Insassen müssen mit Anzeige rechnen

Porsche fährt mit Blaulicht auf Autobahn

Ein weißer Porsche Cayenne mit Blaulicht, das klingt nicht unbedingt nach einem Einsatzfahrzeug der Polizei. 

Das dachte sich auch ein Autofahrer, dem der Porsche auf der A 49 auffiel und der eine Polizeistreife am Platz der Deutschen Einheit über das auffällige Fahrzeug informierte.

Laut dem Zeugen sollte der Fahrer des Geländewagens zuvor auf der A 49 das Blaulicht verbotenerweise benutzt haben, um schneller voranzukommen, heißt es in der Mitteilung. Die Polizei habe den Porsche dann auf der Leipziger Straße in Höhe der Ochshäuser Straße gestoppt.

Die beiden aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg stammenden Insassen hätten anschließend abgestritten, ein Blaulicht eingesetzt zu haben, so ein Polizeisprecher. In dem Fahrzeug sei allerdings ein Blaulicht-Blitzer gefunden worden, der mit Saugnäpfen an der Frontscheibe befestigt werden kann. Die beiden Insassen müssen jetzt mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung rechnen.

Die Polizei bittet den Zeugen, dem das Auto aufgefallen war, der aber dann weitergefahren war, und andere Autofahrer, die möglicherweise das Fahrzeug beobachtet haben, sich unter 0561/9100 zu melden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.