1. Startseite
  2. Kassel
  3. Bettenhausen

Radfahrerin bei Dooring-Unfall in Kassel schwer verletzt

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Eine 18-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall im Kasseler Stadtteil Bettenhausen schwer verletzt worden. Sie hat sich nach ersten Erkenntnissen eine Rippenfraktur zugezogen.

Kassel - Ursache des Unfalls war nach bisherigen Ermittlungen offenbar das unachtsame Öffnen einer Fahrertür durch einen Autofahrer, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Der 69-Jährige aus Kassel habe mit seinem VW gegen 8.40 Uhr in einer Parklücke rechtsseitig der Leipziger Straße, zwischen der Osterholzstraße und der Jakobsgasse, geparkt und die Tür geöffnet. Die auf dem Fahrradstreifen der Leipziger Straße von hinten kommende Fahrerin des Pedelecs stieß mit der sich öffnenden Tür zusammen und stürzte vom Rad.

Dabei zog sich die 18-Jährige, die ins Krankenhaus gebracht wurde, die Verletzungen zu. An der Tür des VW und dem Pedelec seien nur geringe Schäden entstanden. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Autofahrer werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe geführt.

Polizeiwagen mit Blaulicht
Eine 18-jährige Radfahrerin wurde bei einem Dooring-Unfall in Bettenhausen schwer verletzt. © Agentur, dpa

18-jährige Radfahrerin verletzt sich bei Dooring-Unfall in Kassel schwer

Erst am 23. Juni war auf der Straße „Hinter dem Fasanenhof“ ein 58-jähriger Radfahrer tödlich verunglückt. Der Radfahrer war ebenfalls Opfer eines Dooring-Unfalls geworden. Das heißt, ein Autofahrer hatte die Fahrertür geöffnet – ohne nach hinten zu schauen – und der Radfahrer war von hinten gegen diese gefahren und heftig gestürzt. Der ADFC hat an der Unfallstelle ein sogenanntes Geisterrad aufgestellt, um an den Mann zu erinnern. Mit der Aktion will der ADFC auf das Risiko aufmerksam machen und Autofahrer wie Radfahrer dafür sensibilisieren. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion