80 Euro Beute

Brutaler Überfall: Räuber schlugen 87-Jährige

Bettenhausen. Brutaler Überfall auf eine Seniorin: Zwei Männer haben am Samstag gegen 18.30 Uhr eine 87-jährige Frau im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Salztorstraße in Bettenhausen geschlagen, geschubst und ausgeraubt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll waren die Männer der 87-Jährigen zuvor bis zu dem Wohnhaus gefolgt. Sie hätten gewartet, bis die Frau das Gebäude betrat und gingen ihr unbemerkt hinterher. Im Treppenhaus sei das Opfer von den Tätern geschlagen beziehungsweise geschubst worden und daraufhin gestürzt.

Eine Bewohnerin des Hauses, die im Hausflur einen Knall und ein Klagen vernahm, sah durch ihren Türspion die am Boden liegende Frau und über ihr gebeugt zwei Männer, die anschließend aus dem Haus flüchteten. Die Zeugin kümmerte sich daraufhin um das Opfer und alarmierte einen Notarzt.

Ein Rettungswagen brachte die 87-Jährige in ein Krankenhaus. Dort stellte man einen komplizierten Bruch am Handgelenk sowie eine Gehirnerschütterung fest. Zudem zog sich das Opfer eine Platzwunde am Kopf und an der Oberlippe zu.

Als Beamte des Kriminaldauerdienstes die Frau im Krankenhaus aufsuchten, konnte sie sich aufgrund des erlittenen Schocks an nichts erinnern. Im Krankenhaus wurde das Fehlen ihres Portemonnaies mit 80 Euro festgestellt. Auch die Nachbarin konnte die Täter nicht näher beschreiben. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.