Stadtbaurat: Zustand schlechter als 2012

Salzmann-Fabrik: Rossing weiter an Nutzung interessiert

Kassel. Dem Industriedenkmal Salzmann-Fabrik in Bettenhausen könnte in den nächsten Jahren der Abriss drohen. Dies sagte Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) im HNA-Gespräch. Nun hat sich auch Dennis Rossing zu Wort gemeldet.

Mehr Videos, Fotos, Artikel und Lexikoneinträge haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Nachdem im April 2013 die Pläne für ein Technisches Rathaus in dem über 100 Jahre alten Fabrikgebäude an der Sandershäuser Straße gescheitert waren, ist das Gebäude dem Vandalismus preisgegeben. Weil Fenster eingeschlagen wurden und das Gebäude nach dem Auszug der Kulturinitiativen unbeheizt ist, dringt Feuchtigkeit in die Bausubstanz ein.

Nolda macht keinen Hehl daraus, dass das Gebäude in einem schlechteren Zustand als vor einem Jahr ist. „Das Scheitern des Projekts Technisches Rathaus ist für das Gebäude eine immens große Gefahr. Ungenutzte Denkmäler verfallen“, sagt Nolda.

Im Sommer 2012 hatte der Eigentümer Dennis Rossing von der Rosco-Gruppe aus Bad Hersfeld damit begonnen, die historischen Websäle abzureißen. Alle Mieter, darunter vor allem Kulturinitiativen, mussten ausziehen.

Aktualisiert um 19.11 Uhr.

Für 20 Mio. Euro wollte der Projektentwickler aus Salzmann ein Behörden- und Dienstleistungszentrum machen. Die Stadt Kassel und der Versicherer HUK Coburg sollten 2015 dort als Hauptmieter einziehen. Doch Rossing gelang die Finanzierung des Projekts nicht. Weil die Fabrik nicht gesichert ist, haben sich Randalierer ausgetobt. Diebe haben Kupfer und Edelmetalle gestohlen. Den Schutt vom Abriss der Websäle hat Rossing noch nicht beseitigen lassen – entsprechende Fristen zur Entsorgung, die das Regierungspräsidiums gesetzt hatte, ließ er verstreichen.

Gebäude ist Vandalismus preisgegeben

Salzmann - Gebäude ist Vandalismus preisgegeben

Auf HNA-Anfrage sagte Rossing, er versuche weiterhin die Fabrik zu verkaufen oder selbst eine Nutzung zu realisieren. Den Schutt benötige er im Fall einer neuen Nutzung als Baumaterial zur Unterfütterung. „Klar ist, wenn es keine Verwertung der Immobilie gibt, fällt das Ding zusammen.“ (bal)

Ein Blick auf das Salzmann-Gelände

Schutt auf dem Salzmann-Gelände

Oberbürgermeister Hilgen äußert sich im Video zum Scheitern der Pläne fürs Technische Rathaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.