Über 100 Fälle auf dem Kerbholz: Intensivtäter bei Einbruch in Kassel erwischt

+

Ein 46-jähriger Mann aus Kassel ist am Montagmittag gegen 13.30 Uhr festgenommen worden, nachdem er auf frischer Tat bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bettenhausen erwischt worden war.

Um 13.15 Uhr habe die 90-jährige Hauseigentümerin ein Scheibenklirren gehört, teilt Polizeisprecher Jörg Dämmer mit. Daraufhin schloss sie sich geistesgegenwärtig in ein Zimmer ein und verständigte sofort die Polizei. Als diese kurze Zeit später eintraf, war der Täter noch im Haus. Als er die Polizei bemerkte, sprang er durch ein Fenster und flüchtete in die Nachbargärten. Schon nach kurzer Verfolgung gelang den Polizisten die Festnahme des Mannes im Steinbruchweg.

Wie sich später herausstellte, hatte der Täter das Küchenfenster eingeschlagen, hindurchgegriffen und geöffnet. Zu einem Diebstahl war es bis zum Eintreffen der Polizei aber noch nicht gekommen.

Der 46-jährige ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er wird am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Er hat bereits weit über 100 Fälle auf dem Kerbholz. Bei den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Eigentumsdelikte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.