Vorher Alarmanlagen entschärft

Spektakulärer Überfall auf Spielothek: Mitarbeiter gefesselt und geknebelt

Kassel. Zu einem spektakulären Raubüberfall auf eine Spielothek kam es am Samstag in den frühen Morgenstunden. Kurz nach 4 Uhr drangen drei unbekannte Männer in die Geschäftsräume der Spielothek an der Sandershäuser Straße in Bettenhausen ein.

Dort überwältigten sie einen 47-jährigen Angestellten, fesselten und knebelten ihn. Außerdem wurden dem Mann die Augen mit Klebeband verdeckt.

Die drei Männer hebelten dann mehrere Tresore auf und nahmen das Geld heraus. Mehrere Überwachungsanlagen waren vorher außer Betrieb gesetzt worden. Da der 47-jährige überraschend von hinten überwältigt worden war, konnte er nur vage Angaben zu den Tätern machen. Es soll sich möglicherweise um Osteuropäer gehandelt haben. Die Täter hielten sich etwa zwei Stunden in der Spielothek auf. Dem 47-Jährigen gelang es kurz nach 6 Uhr einen Hilferuf über ein mitgeführtes Handy abzusetzen.

Die eintreffende Polizei befreiten ihn aus seiner misslichen Lage. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich der Sanderhäuser Straße gemacht haben, sollen sich unter 0561/9100 bei der Polizei in Kassel melden. (abg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.