Zeugen gesucht

Unbekannte fackeln Golf und Dixi-Klo in Kassel ab

Das Foto zeigt ein leuchtendes Licht eines Polizeiautos.
+
Die Polizei sucht Brandstifter, die einen Golf, ein Dixi-Klo und Müllcontainer angesteckt haben.

Einen VW-Golf, eine Dixi-Toilette und mehrere Müllcontainer haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag an drei Orten in den Stadtteilen Bettenhausen und Waldau mutwillig in Brand gesetzt. Die Ermittler der Polizei gehen davon aus, dass alle drei Taten auf das Konto derselben Täter gehen.

Kassel - Der brennende VW Golf auf einem Grünstreifen an der Söhrestraße, nahe der Sandershäuser Straße, wurde Feuerwehr und Polizei gegen 4.30 Uhr gemeldet, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Nur wenige Minuten später bemerkten die Einsatzkräfte die brennende Dixi-Toilette, die wenige hundert Meter entfernt an der Söhrestraße abgestellt war. Trotz der Löscharbeiten der Feuerwehr wurde der abgemeldete Pkw, der bereits im Vollbrand stand, erheblich beschädigt. Den Schaden an der mobilen Toilettenkabine beziffern die Polizisten auf rund 1000 Euro.

Eine halbe Stunde später alarmierten Zeugen wegen der brennenden Müllcontainer vor einem Mehrfamilienhaus in der Waldemar-Petersen-Straße/Ecke Liegnitzer Straße die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits auf weitere Tonnen übergegriffen, sodass zwei Container vollständig zerstört wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Trotz einer sofortigen Fahndung durch die Streifen des Polizeireviers Ost fehlte von den Tätern bereits jede Spur.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.