Zwei Diebe schlachteten Salzmann-Fabrik aus

Kassel. Zwei Diebe wurden am Dienstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, von der Polizei geschnappt, als sie in der leerstehenden Salzmannfabrik an der Sandershäuser Straße Wertstoffe aus dem Mauerwerk brachen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mitarbeiter des Eigentümers die 24 und 34 Jahre alten Täter entdeckt, nachdem er laute Schlaggeräusche gehört hatte. Der als Betreuer der Immobilie eingesetzte Mann hinderte die Diebe an der Flucht, bis die Polizei eintraf.

Die Täter hatten zuvor offenbar mit massiver Gewalt Kupferstangen und Heizungsrohre aus den Wänden und Böden gerissen und zum Abtransport bereitgelegt. Die Polizei stellte erhebliche Beschädigungen am Tatort fest. Mehrere Stromkästen waren von den Wänden gerissen und eine Vielzahl von Rohren aus ihrer Verankerung entfernt worden. Der Schaden lässt sich noch nicht beziffern.

Ebenfalls ist noch unklar, wie die Männer in das Gebäude gelangt waren. Eine erste Spurensuche konnte dies noch nicht klären. Die Festgenommenen schweigen sich darüber aus. Auch streiten sie vehement ab, für die Beschädigungen verantwortlich zu sein – obwohl sie bei der Festnahme extrem schwitzten.

Die Täter sind bei der Polizei bekannt. Sie hatten bereits mehrere Diebstähle begangen. Nun müssen sie sich wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls verantworten. (bal)

Video: Das Stammheim im Salzmann

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.