35-Jährige festgenommen

Bewaffnete Frau überfiel Kasseler Modeladen

+

Bettenhausen. Eine 35-jährige Frau, die im dringenden Tatverdacht steht, ein Modegeschäft an der Leipziger Straße überfallen zu haben, wurde am Dienstagnachmittag festgenommen.

Ihre geringe Beute und die beim Überfall benutzte Schusswaffe sowie die Maskierung hatte die bewaffnete Frau noch dabei, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Der Notruf aus dem überfallenen Geschäft erreichte die Polizei gegen kurz nach 17 Uhr. Eine maskierte Frau sei mit gezogener Schusswaffe in dem Laden erschienen und habe Geld gefordert. Mit rund 20 Euro sei die Räuberin geflüchtet. 

Die Leitstelle des Polizeipräsidiums setzte sofort mehrere Funk- und Zivilstreifen zur Fahndung nach der Täterin ein. Nur rund zehn Minuten nach Eingang des Anrufs meldete eine Funkstreife des Polizeireviers Mitte, eine Tatverdächtige an der Ecke Leipziger Straße/Osterholzstraße entdeckt zu haben.

Als bei der aus Kassel stammenden 35-Jährigen auch noch eine Schreckschusswaffe, das offenbar zur Maskierung benutzte Halstuch sowie der erbeutete Geldbetrag gefunden wurden, nahmen die Beamten sie fest und brachten sie in den Gewahrsam des Präsidiums.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Kassel werde geprüft, ob die bereits polizeibekannte Tatverdächtige einem Haftrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.