Bewaffneter Raubüberfall: Maskierter Täter überfällt Spielothek in Kassel

Kassel. Bei einem bewaffneten Raubüberfall in einer Spielothek in der Kölnischen Straße in Kassel hat ein bislang Unbekannter in der Nacht zu Freitag mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet.

Wie die 43-jährige Spielhallenaufsicht gegenüber der Kasseler Kripo angab, habe der Täter die Spielhalle um wenige Minuten nach Mitternacht betreten. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100

noch sieben Gäste in den Räumen auf. Sie seien auf den Täter aufmerksam geworden, als er sich durch eine hüfthohe Schwingtür hinter den Tresen in ihren Kassenbereich begab und "Geld her!" sagte. Jetzt erkannte die Dame von der Spielhallenaufsicht auch, dass der dunkel gekleidete Täter maskiert war und eine schwarze Pistole in der rechten Hand hielt. Die Frau ging daraufhin auf Abstand und schrie um Hilfe. Der Täter hatte währenddessen selbst die Kassenschublade geöffnet und dort Bargeld herausgenommen und eingesteckt. Anschließend rannte er aus dem Laden.

Mehrere Spielhallengäste, die die Hilferufe der Frau gehört hatten, nahmen die Verfolgung des Täters auf. Der drehte sich jedoch draußen noch einmal um, zeigte kurz seine schwarze Pistole und rannte über die Spohrstraße Richtung Lutherplatz. Nachdem die Zeugen die schwarze Pistole gesehen hatten, brachen sie die Verfolgung des Mannes ab.

Beschreibung des Täters

Der Täter war etwa 170 cm groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans und eine schwarze Jacke mit Kapuze. Am Rand der Kapuze war ein mausgraues Fell erkennbar. Zur Maskierung verdeckte ein Tuch oder der hochgezogene Kragen eines Pullovers das Gesicht. Zudem trug der Mann beim Überfall eine große, schwarze Sonnenbrille.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.