Maskierte bedrohten Kassierer mit Pistolen

Bewaffneter Überfall auf Rewe-Markt

+
Bilder der Überwachungskamera: Die Täter trugen Pullover mit Kapuzen. Hinweise an die Polizei unter: 0561/91-00.

Kassel. Zwei mit Pistolen bewaffnete Täter haben den Rewe-Lebensmittelmarkt an der Leuschnerstraße 99 in Kassel überfallen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, waren die maskierten Männer am Mittwochabend, gegen 21.40 Uhr, in das Geschäft gekommen. Eine Überwachungskamera hat sie gefilmt.

Mit silbernen Pistolen forderten sie die Herausgabe des Geldes. Sie flüchteten anschließend mit einem Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe zu Fuß in Richtung Korbacher Straße.

Artikel aktualisiert um 15 Uhr

Die mit Sturmhauben maskierten Männer hatten den Kassiervorgang abgepasst. Sie betraten das Geschäft und brüllten „Überfall, Geld her!“ Aus der noch geöffneten Kassenschublade griffen sie das Scheingeld und rannten wieder aus dem Laden. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

Nach ersten Ermittlungen haben sich Hinweise ergeben, dass die Männer wohl über einen Zaun geklettert sind, um auf das das Supermarkt-Gelände zu kommen - auf diesem Weg sind sie wahrscheinlich auch geflüchtet. An einer Stelle des Zaunes, an der auch ein Zeuge zur Tatzeit von seinem Balkon aus zwei junge Männer gesehen hatte, wurden mehrere 5-Euro-Noten gefunden, die vermutlich Teil der Beute waren. 

Zeugen beschrieben die Männer folgendermaßen: Einer der Täter soll etwa 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein, der zweite Mann sei deutlich kleiner gewesen und habe eine eher kräftige Gestalt. Beide sollen dunkel gekleidet gewesen sein. (bal)

Hinweise: 0561/ 9100

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.