Überfall auf Tankstelle in der Eisenschmiede

Überfall auf Tankstelle: „Mach die Kasse auf, Geld her!“

+
Überfall auf Tankstelle

Kassel. Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht zum Dienstag eine Tankstelle in der Eisenschmiede überfallen und Bargeld geraubt. Laut Polizei bedrohte der maskierte und mit einer schwarzen Pistole bewaffnete Täter den zur Tatzeit um 2:50 Uhr allein im Verkaufsraum anwesenden Angestellten.

Mit den Worten „Mach die Kasse auf, Geld her“ forderte der Täter den Angestellten auf und übergab ihm eine leere Plastiktüte, die er aus seiner linken Jackentasche holte. Nachdem der Kassierer ihm das Scheingeld ausgehändigt hatte, floh der Täter über einen Treppenabsatz zu einem Parkplatz. Dort verlor sich zunächst seine Spur. Der Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen brachten in der Nacht keinen Erfolg.

Täterbeschreibung

Gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes beschrieb der überfallene Tankstellenmitarbeiter den maskierten Täter als etwa 180 bis 185 cm groß und schlank. Er sei bei der Tat mit einer blauen Sweatshirt-Jacke, einer dunklen, vermutlich schwarzen Hose und dunklen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet gewesen. Auf dem Kopf habe eine schwarze Base-Cap der Marke Adidas mit drei weißen Streifen auf dem Mützenschirm und einem rot-weißen Emblem mittig auf der Stirnseite der Kappe getragen. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen führt das für Raubdelikte zuständige Kommissariat 35 der Kasseler Kripo.

Mögliche Zeugen richten ihre Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561/9100. (eul)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.