Nordstadt

Bewohner erwischen betrunkenen Einbrecher im Wohnzimmer

Kassel. Ob sich dieser Einbrecher erst Mut antrinken musste? Jedenfalls rechnete der 23-Jährige wohl nicht damit, dass die Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Nordstadt zu Hause sind, als er dort in der Nacht zum Donnerstag dort einbrach.

Die durch den alkoholisierten Mann geweckten Bewohner hielten den Täter fest, bis die Polizei den 23-Jährigen festnahm.

Der Einbrecher habe sich gegen 3.45 Uhr über den Garten an das Mehrfamilienhaus in der Fiedlerstraße, nahe der Knutzenstraße, angenähert, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Nach ersten Erkenntnissen schlug er mit einem Stein die Scheibe der Balkontür ein. Die durch das Scheibenklirren aus dem Schlaf gerissenen Bewohner ertappten schließlich den 23-Jährigen in ihrem Wohnzimmer.

Ein Atemalkoholtest, den die Polizisten bei dem Festgenommenen machten, ergab einen Wert von 1,8 Promille, weshalb er sich im Polizeigewahrsam einer Blutprobe unterziehen musste.

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.