Bewohner kämpfte mit Einbrecher: 25-Jähriger überraschte Täter im Flur

Kassel. Erneut ist ein Einbrecher von einem Bewohner an der Frankfurter Straße überrascht worden. Der Täter war am Dienstagabend gegen 20 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienwohnhauses eingedrungen, als ihm plötzlich ein 25-jähriger Bewohner gegenüberstand.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatte sich der 25-Jährige allein in der von vier Personen genutzten Wohnung aufgehalten. Er saß in seinem Zimmer am Schreibtisch und hörte über Kopfhörer Musik, als er an der Tür eine Bewegung wahrnahm. In der Annahme, ein Mitbewohner habe kurz den Kopf zur Tür hereingesteckt und sei dann wieder verschwunden, sah er im Flur nach und traf dort auf einen unbekannten Mann, der im Begriff war, fluchtartig die Wohnung zu verlassen.

Lesen Sie auch:

- Firmenchef überraschte Einbrecher

Der 25-Jährige rannte dem Mann hinterher. Es gelang ihm, den Einbrecher im Treppenhaus einzuholen und festzuhalten. Der Täter habe sich aber gewehrt bei einem Gerangel stürzten beide Männer einige Treppenstufen hinunter. Der 25-Jährige hielt dabei den Einbrecher am Hemd fest. Als sich dieser losreißen konnte, riss sein Hemd und fiel zusammen mit der Armbanduhr des Täters zu Boden. Seine Kleidung und die Uhr sammelte der Einbrecher schnell ein und flüchtete aus dem Haus, wobei er eine Plastiktüte mit aus der Wohnung gestohlenen Sachen zurückließ. In dieser Tüte befanden sich einige Gegenstände aus der Vierer-Wohngemeinschaft, unter anderem eine Dose mit Geld, eine Tasche mit Laptop und Zubehör sowie zwei externe Festplatten. Aus der Gelddose fehlten rund 20 Euro Bargeld, die der Einbrecher offensichtlich vorher eingesteckt hatte.

Der 25-Jährige Bewohner klagte nach dem Sturz und dem Gerangel über Schmerzen am Ellenbogen sowie an der Ferse.

Täterbeschreibung: Der Einbrecher ist etwa 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, kürzere gräulich-weiße Haare, Dreitagebart, brauner Teint, er sprach akzentfrei Deutsch, und hat einen leichten Bauchansatz. Er soll mit einem hellgrünen Hemd mit gelb karierten Streifen und mit einer ausgewaschenen Jeans bekleidet gewesen sein. Außerdem trug er eine Uhr mit einem silbernen Gehäuse und einem schwarzen Armband. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/910-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.