Jungfernkopf

Bewohnerin vertreibt Einbrecher in Kassel

Einbruch, Symbolbild
+
Eine Bewohnerin hat am Dienstag einen Einbrecher bemerkt und in die Flucht geschlagen.

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag gegen 17.20 Uhr versucht, in eine Doppelhaushälfte in der Straße „Zur Atzelwiese“ (Jungfernkopf) einzubrechen. In dem Haus befand sich eine Bewohnerin, die den Einbrecher bemerkte und vertrieb.

Kassel - Laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatte der Einbrecher zunächst versucht, die Terrassentür gewaltsam zu öffnen. Nachdem dies misslungen war, machte er sich an der Haustür zu schaffen.

Als die Bewohnerin durch Rufen auf ihre Anwesenheit aufmerksam machte, ergriff der Einbrecher die Flucht in Richtung „Zum Hirtenkamp“.

Beschreibung: Er ist etwa 40 Jahre alt, 1,90 bis 1,95 Meter groß, schlank, schwarz-grauer Bart, trug eine schwarze Wollmütze und eine schwarze Bauchtasche, dunkel gekleidet.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.