Kein Bewerberansturm: Zehn Prozent Rückgang bei NC-Fächern

Kassel. Trotz des doppelten Abiturjahrgangs ist der Bewerberansturm auf die Uni Kassel bislang geringer als im vorigen Jahr. Bei den mit Numerus clausus (Nc) belegten Fächern, für die die Bewerbungsfrist bereits abgelaufen ist, sind für die 3250 Plätze rund 26 300 Bewerbungen eingegangen

Das entspricht nach Angaben von Uni-Sprecher Dr. Guido Rijkhoek einem Rückgang von zehn Prozent bei den zulassungsbegrenzten Studiengängen. Allerdings gibt es im Schnitt immer noch acht Bewerbungen pro Studienplatz.

Für die zulassungsfreien Fächer kann man sich noch bis Anfang nächster Woche einschreiben. Ob es auch dort eine sinkende Nachfrage geben könnte, ist noch nicht abzusehen. In einigen Fächern, beispielsweise Maschinenbau und Bauingenieurwesen, gebe es bereits mehr Einschreibungen als vor einem Jahr, sagte Rijkhoek.

Trotzdem Zuwachs erwartet

Die Uni ist seit Jahren über ihre Kapazitäten ausgelastet. Im vergangenen Wintersemester zählte sie 22 084 Studenten. Für das im Oktober beginnende neue Semester rechne man nach wie vor damit, dass die Zahl weiter steigt. Selbst wenn etwas weniger Studienanfänger kommen sollten als im Vorjahr, ist das möglich: Denn die Jahrgänge waren früher deutlich kleiner. Es gehen also pro Jahr weniger Absolventen (3000) als neue Studenten nachkommen (zuletzt 4500). Unter dem Strich gibt es also einen Zuwachs. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.