Sachschaden in Höhe von 1500 Euro entstanden

Schmuck erbeutet: Täter brechen gewaltsam in Einfamilienhäuser und Wohnung ein

+
Täter brechen gewaltsam in zwei Einfamilienhäuser und eine Erdgeschosswohnung ein.

In zwei Einfamilienhäuser und eine Erdgeschosswohnung sind Unbekannte am Wochenende in Niederzwehren und Wehlheiden eingebrochen. 

In der Wilhelm-Busch-Straße, nahe der Leimbornstraße, kam es am Samstagabend zwischen 18 und 19.45 Uhr zu einem Einbruch, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Die Täter öffneten gewaltsam eine Kellertür und gelangten so in das Haus. 

Aus dem Schlafzimmer stahlen die Einbrecher mehrere Schmuckstücke und flüchteten anschließend. Mit ihrem brachialen Vorgehen richteten sie einen Sachschaden von rund 500 Euro an.

Terrassentür brachial aufgebrochen

Offenbar dieselben Täter brachen auch in das Nachbarhaus in der Wilhelm-Busch-Straße ein, indem sie eine Terrassentür brachial öffneten. Die Einbrecher durchwühlten sämtliche Räume. 

Was sie genau erbeuteten, ist noch nicht geklärt. Den Schaden an der aufgebrochenen Tür beziffert die Polizei mit etwa 1000 Euro. Nach ersten Ermittlungen fand dieser Einbruch zwischen Samstagmorgen, 11 Uhr, und Sonntagmorgen, 10.30 Uhr, statt.

Verschafften sich zutritt über gekipptes Fenster

In der Strindbergstraße, nahe des Graßwegs, kam es am Samstag zwischen 15 und 21.30 Uhr zum Einbruch in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Täter öffneten ein gekipptes Fenster, um in die Wohnung zu gelangen. Nachdem die Einbrecher offenbar nicht fündig wurden, flüchteten sie ohne Beute durch eine Terrassentür. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Einbrüche in der Region

Unbekannte sind am Mittwoch in zwei Wohnungen im Kasseler Stadtteil Wehlheiden eingebrochen. Die Täter entwendeten Schmuck und Bargeld.

Auch in Vellmar gab es erneut eine Serie von Einbrüchen. Diesmal beobachtete ein Zeuge zwei Männer, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.