Überfall in Kassel

Täter drohten mit Pistole - 15-Jähriger nach Raubüberfall festgenommen

+
In Kassel kommt es zu einem Überfall: Die Täter drohen mit einer Pistole.

Bei einem Überfall in Kassel drohen die Täter in einem Kiosk mit einer Pistole. Zwei der drei Täter entkommen. Die Polizei nimmt einen 15-Jährigen fest.

Kassel – Ein 15-Jähriger aus dem Landkreis Kassel ist am Dienstag (14.04.2020) im Stadtteil Fasanenhof festgenommen worden, nachdem er mit zwei Komplizen einen Überfall auf einen Kiosk verübt hatte. Unter Vorhalt einer Pistole erbeuteten die Täter Zigaretten und Geld.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake ereignete sich der Überfall gegen 18 Uhr in der Arnimstraße, Ecke Ihringshäuser Straße in Kassel. Nach ersten Ermittlungen sei ein Täter durch das Straßenverkaufsfenster in den Kiosk gesprungen und habe dort unter Vorhalt der Waffe nach Zigaretten und Geld gegriffen, während seine Komplizen vor dem Laden Schmiere standen.

Überfall in Kassel - Zwei der drei Täter fliehen

Bei der Flucht habe das Trio einen Passanten angegriffen, der versuchte, die Täter zu stoppen. Der Mann erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen. Einem weiteren Zeugen sei es schließlich gelungen, den 15-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizisten festzuhalten. Zuvor habe sich der Jugendliche der Pistole entledigt. Es handelt sich laut Polizeisprecherin um eine Softairwaffe, die die Beamten sicherstellten. Auch die verlorene Beute hätte die Polizei wieder gefunden.

Eine Fahndung nach den beiden Komplizen, die in Richtung Simmershäuser Straße flüchteten, verlief ohne Erfolg. Aussehen der Flüchtigen: Beide jugendlichen Täter sind 1,70 bis 1,80 Meter groß und hatten ihr Gesicht mit einem Tuch maskiert. Einer ist schlank, hat kurze schwarze Haare, trug einen roten Pullover und eine dunkle Hose. Der andere war dunkel gekleidet. Hinweise gehen an Tel. 0561/9100.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Nicht der einzige Überfall in Kassel:

Drei Jugendlichen haben in Kassel einen Überfall auf einen zwölfjährigen Jungen verübt und diesen leicht im Gesicht verletzt. Sie hatten es auf sein Handy abgesehen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

In Kaufungen im Landkreis Kassel kommt es zu einem Überfall, bei dem zwei Jungen von einer Gruppe Jugendlicher mit einer Pistole attackiert werden. Die acht- bis zehnköpfige Tätergruppe forderte Handys und Geld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.