Polizei zufrieden

Bilanz des Blitz-Marathons: Rund um Kassel nur jeder 40. zu schnell

Kassel. Der Blitz-Marathon  der Polizei hat offenbar zumindest für einen Tag die Autofahrer diszipliniert: Bei der 24-stündigen Kontrollaktion von Donnerstag- bis Freitagmorgen lag die Quote der Temposünder in der Stadt Kassel bei 2,4 Prozent, im Landkreis bei 2,7 Prozent.

Lesen Sie auch: 

- Bundesweiter Blitz-Marathon beendet - Bilanz kommt im Laufe des Tages

-185 Temposünder tappten in die Blitzerfallen

-Blitzmarathon in Waldeck-Frankenberg: Die meisten Fahrer gingen vom Gas

Im Durchschnitt war also jeder 40. Autofahrer zu schnell unterwegs. Das ist laut Polizei weniger als bei unangekündigten Verkehrskontrollen. Der Blitz-Marathon samt allen Kontrollstellen war im Vorfeld angekündigt worden.

An 25 Punkten in Stadt und Kreis hat die Polizei binnen 24 Stunden bei insgesamt 16 843 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Dabei wurden 424 Verstöße festgestellt. In den meisten Fällen (397) waren die Autofahrer jedoch nur geringfügig zu schnell unterwegs, sie kamen mit einem Verwarnungsgeld davon. Zwei Autofahrern, die mehr als 30 km/h zu schnell fuhren, wurde ein Fahrverbot ausgesprochen. Negativ-Spitzenreiter war ein Autofahrer aus dem Landkreis Kassel, der auf der B7 bei Kaufungen 46 km/h schneller fuhr als erlaubt.

Polizeipräsident Eckhard Sauer  zog angesichts der Zahlen eine positive Bilanz der Aktion. „Unser Anliegen ist es, ein Umdenken bei den Verkehrsteilnehmern zu bewirken und nicht, möglichst viele Verwarngelder zu kassieren.“ Überhöhte Geschwindigkeit gehört zu den Hauptunfallursachen. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.