Nur 3,4 Prozent zu schnell

Blitzer zum Schulstart: Kaum Raser in Kassel und im Landkreis unterwegs

Kassel/Landkreis Kassel. In einer gemeinsamen Aktion haben die Kasseler Polizei und die Stadt zum Schulbeginn am Montag Verkehrsteilnehmer an Schulen auf ihre Geschwindigkeit hin überprüft.

Das durchaus positive Ergebnis der Aktion zur Geschwindigkeitsmessung vor Schulen im Kasseler Stadtgebiet und im Landkreis: Nur 3,4 Prozent der 2641 gemessenen Fahrzeuge waren zu schnell. Das entspricht 89 Fahrern. Keiner von ihnen überschritt die Höchstgeschwindigkeiten von 50 respektive 30 Kilometern pro Stunde um mehr als 20 km/h. Die Temposünder müssen also lediglich mit Verwarngeldern und nicht mit Anzeigen und Fahrverboten rechnen.

Insgesamt 12 Stunden hatten die Beamten an der Erich-Kästner-Schule in Baunatal sowie in Kassel an der Grundschule Unterneustadt, der Jungfernkopfschule und der Grundschule Harleshausen Geschwindigkeiten gemessen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.