Mehr als 700 Erstspender kamen zur HNA-Aktion im Regierungspräsidium – Freude über großen Erfolg

Blutreserven wieder aufgefüllt

Eine von 4730: Christel Armbruster war dem Aufruf der HNA zur Blutspendeaktion im Regierungspräsidium gefolgt. Archivfoto: Koch

Kassel. Sie kamen wieder aus ganz Nordhessen und stellten einen neuen Rekord auf: 4730 Blutspender waren im Juli dem Aufruf zur großen HNA-Blutspendeaktion im Regierungspräsidium gefolgt. Darunter waren dieses Mal 719 Erstspender, sagt der nordhessische Regionalleiter des DRK-Blutspendedienstes, Rainer Riedinger, der jetzt eine Auswertung der Aktion vorlegte.

Bei keiner anderen Blutspendeaktion erreiche man so viele Erstspender und junge Menschen, freut sich Riedinger: „Viele fühlen sich von der Aktion angesprochen, denn sie ist nicht nur eine Institution, sondern ein Ereignis geworden.“

Dank dieser großen „Bürgerbewegung“ der Blutspender seien die Kühlschränke beim Kasseler Institut des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes wieder gut gefüllt. So könne man die schwierige Sommerzeit überbrücken und die Versorgung von Patienten, die nach einem Unfall oder zum Beispiel wegen einer Krebserkrankung Blutkonserven und Blutprodukte brauchen, sicherstellen.

Die vom Blutspendedienst Hessen versorgten 143 Kliniken benötigen wöchentlich 5500 Blutkonserven. Für Nordhessen mit 41 Krankenhäusern werden wöchentlich 1500 Blutkonserven gebraucht.

Die HNA-Aktion, die in diesem Jahr zum elften Mal stattfand, brachte also fast den gesamten hessischen Wochenbedarf. 45 Prozent der Spender kamen übrigens aus der Stadt Kassel, 29 Prozent aus dem Landkreis und 26 Prozent aus anderen Teilen Nordhessens. Auch die meisten Erstspender (353) kamen aus Kassel.

Die fleißigsten Mehrfachspender waren die 41- bis 50-Jährigen und die 51- bis 60-Jährigen (je 27 Prozent). Drei Prozent der Spender waren 18 bis 20 Jahre alt, zehn Prozent 21 bis 30 Jahre, 14 Prozent 31 bis 40 Jahre und 19 Prozent der Spender waren älter als 60 Jahre.

Über den großen Erfolg der Aktion, der den vielen freiwilligen Blutspendern zu verdanken ist, freuen sich auch die engagierten Unterstützer: das Kasseler Regierungspräsidium, das die Räume zur Verfügung stellte; die Kurhessen- Therme und das Cineplex-Capitol Kino, die Freikarten für die Blutspender spendierten; und die Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel, die kostenlose Parkplätze zur Verfügung stellte.

Die HNA-Blutspendeaktion wird im kommenden Jahr voraussichtlich vom 24. bis 27. Juli stattfinden. (hei)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.