1. Startseite
  2. Kassel

Brand in Kassel: Bewohner rettet sich mit Hund aus brennender Wohnung – und wird verletzt

Erstellt:

Von: Bastian Ludwig

Kommentare

In der Nordstadt in Kassel kommt es zu einem Brand. (Symbolbild)
In der Nordstadt in Kassel kommt es zu einem Brand. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

In Kassel bricht in einer Wohnung ein Brand aus. Der Bewohner rettet sich selbst ins Freie. Dabei wird er verletzt.

Kassel - In der Nacht zu Sonntag (28.11.2021) kam es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Struthbachweg in der Nordstadt in Kassel zu einem Brand. Das Feuer war gegen 4.35 Uhr in der Küche ausgebrochen.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich der Bewohner mit seinem Hund schon selbst ins Freie gerettet. Die Flammen, die aus dem Fenster schlugen, drohten auf das Dach überzugreifen. Zudem bestand die Gefahr, dass sich der Brand über das Treppenhaus ausbreitet.

Brand in Kassel: Bewohner wird verletzt

Die Feuerwehr konnte das Feuer aber schnell unter Kontrolle bringen. Der Bewohner wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Die Brandursache ist noch unklar. (Bastian Ludwig)

Bereits am Vortag ereignete sich in Kassel ein Brand in einem Mehrfamilienhaus. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion