Brand auf Moscheegelände: 20.000 Euro Schaden

+

Kassel. Bei dem Brand in der Lagerhalle auf dem Gelände der türkisch-islamischen Gemeinde am Mattenberg ist am Mittwochabend ein Schaden von 20 000 Euro entstanden.

Lesen Sie auch

Brand in Moschee von Feuerwehr gelöscht

Bei der Untersuchung des Brandortes am Donnerstagvormittag hat sich nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll bestätigt, dass ein technischer Defekt in einer an den Stromkreis angeschlossenen Friteuse zu dem Brand geführt haben muss. Die Friteuse hatte im hinteren Bereich der Lagerhalle gestanden.

Durch das Übergreifen der Flammen auf das Hallendach platzten durch die Hitzeeinwirkungen auch einige Eternitplatten auf dem Dach. Die zeitnahe Brandentdeckung durch die Vereinsmitglieder und der schnelle Löscheinsatz der Feuerwehr hätten verhindert, dass die Flammen, die sich über die Decke bereits durch das Dach geschlagen hatten, auch auf die neue Moschee mit Kuppel und Minarett übergreifen konnten. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.