Starke Rauchentwicklung

Mehrere Verletzte bei Wohnhaus-Brand in Kassel – Bewohner festgenommen

In einer Erdgeschosswohnung in Kassel gab es am Samstag (27.11.2021) einen Brand.
+
In einer Erdgeschosswohnung in Kassel gab es am Samstag (27.11.2021) einen Brand.

In Kassel ereignet sich ein Brand in einem Mehrfamilienhaus. Bei den Löscharbeiten wird ein Feuerwehrmann verletzt. Nun wird ein Bewohner festgenommen.

Update vom Montag, 29.11.2021, 11.00 Uhr: In Kassel-Oberzwehren ist es am Samstagnachmittag (27.11.2021) in einem Mehrfamilienhaus in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße zu einem Brand gekommen. Wie die Polizei am Montag (29.11.2021) mitteilte, sei das Feuer im Wohnzimmer in einer Hochparterrewohnung ausgebrochen. Demnach konnte durch das Eingreifen der Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen verhindert werden. In dem Wohnzimmer wurden das Mobiliar, eine Wand sowie der Fußboden beschädigt. Da der 29-jährige Bewohner offenbar giftige Rauchgase eingeatmet hatte, musste er vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.

Zur Ursache des Brandes nahm die Kriminalpolizei Kassel die Ermittlungen auf. Dabei geriet der 29-Jährige aufgrund eigener Aussagen ins Visier der Strafverfolgung. Er soll das Feuer selbst gelegt haben. Zu seinem Motiv machte er nach Polizei-Informationen aber bislang keine Angaben. Der Bewohner wurde noch am Sonntag (28.11.2021) wegen schwerer Brandstiftung einem Haftrichter vorgeführt. Derzeit befindet er sich in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Wohnhaus-Brand in Kassel: Passanten alarmieren Feuerwehr

Erstmeldung vom Samstag, 27.11.2021: Kassel – Passanten alarmierten am Samstagnachmittag (27.11.2021) gegen 14.40 Uhr aufgrund starker Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Stadtteil Oberzwehren die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Brand in einer Erdgeschosswohnung in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ausgemacht werden. Das teilte die Feuerwehr am Abend mit.

Durch eingeleitete Löschmaßnahmen und taktische Ventilation, breitete sich das Feuer nicht auf weitere Wohnungen in dem sechsstöckigen Gebäude aus. Zwei Trupps konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Brand in Kassel: Mehrere Personen werden verletzt

Das Brandgut wurde nach Informationen der Feuerwehr aus der betroffenen Wohnung gebracht. Allerdings mussten auch die darüberliegenden Wohnungen kontrolliert und belüftet werden.

Vier Anwohner wurden leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten ebenfalls verletzt und musste im Klinikum Kassel untersucht werden. Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich der Feuerwehr zufolge auf etwa 10.000 Euro. (kas)

Bereits Anfang der Woche gab es einen verheerenden Brand in Kassel. Eine Firmenhalle fing Feuer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.