Unbekannte steckten Plastikstuhl an

Brandstifter legten an Klinik Feuer

Bad Wilhelmshöhe. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch Feuer auf dem Balkon einer psychiatrischen Tagesklinik an der Wilhelmshöher Allee 345 gelegt. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll steckten die Täter die Plastikbestuhlung vorsätzlich an.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Der Balkon, auf dem das Feuer gelegt worden war, liegt ebenerdig und gehört zum Untergeschoss des fünfgeschossigen Klinikgebäudes. Im Untergeschoss halte sich nachts niemand auf.

Die Patientenzimmer befinden sich in den oberen Etagen, sagt Knöll. Den ersten Ermittlungen zufolge müssen die Brandstifter wenigstens einen der vier auf dem Balkon abgestellten Plastikstühle angezündet haben.

Das Feuer griff dann auf die Holzrahmen der Balkontür und eines Fensters über. Durch die Hitzeentwicklung waren beide Scheiben mit lautem Knall geborsten. Davon erwachten gegen 1.20 Uhr zwei Patienten, die auf den Brand aufmerksam wurden und das Pflegepersonal informierten. Die Berufsfeuerwehr konnte die Flammen schnell löschen.

Den Schaden schätzt die Kripo auf 5000 Euro. Sie suchen nach Zeugen, die Hinweise zu den Brandstiftern geben können. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.