Zeugen gesucht

Brandstifter stehlen Bier aus Kellerverschlag

Ein dunkel gekleideter Mann versucht eine Tür aufzubrechen.
+
Möglicherweise sollten durch einen Kellerbrand in der Kasseler Nordstadt Spuren eines Einbruchs vernichtet werden.

Zu einem Brand im Keller eines Mehrparteienhauses in der Schillerstraße (Nordstadt) kam es am frühen Sonntagmorgen. Ein Bewohner des Hauses in der Schillerstraße, nahe der Erzbergerstraße, war gegen 5.15 Uhr auf die Rauchentwicklung durch einen Rauchwarnmelder aufmerksam geworden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war der Brand zwischen den Kellerverschlägen durch einen vorsätzlich entzündeten Jutesack verursacht worden. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden auch die Wände im Treppenhaus durch Verrußung in Mitleidenschaft gezogen. Ein größerer Gebäudeschaden blieb aber aus. Die Höhe des Sachschadens wird auf 3000 Euro beziffert.

Wie der Nutzer des Kellerverschlags nach den Löscharbeiten feststellte, war dieser offenbar im Laufe der Nacht aufgebrochen und Werkzeuge sowie zwei Bierflaschen daraus gestohlen worden. Ob die Täter das Feuer möglicherweise gelegt hatten, um Spuren des Einbruchs zu beseitigen, ist noch ungeklärt.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.