Zeugen gesucht

Brandstifter vernichtet getrocknete Datteln in Kasseler Lagerhalle

ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Eine junge Frau soll einen vier Jahre alten Bub in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Sie sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit
+
Ein Unbekannter hat bei einer Brandstiftung Datteln vernichtet.

Einen Brand in einer Lagerhalle in der Leipziger Straße (Bettenhausen) hat am Donnerstagabend ein Unbekannter gelegt und ist anschließend geflüchtet.

Kassel - Da ein vorbeifahrender Radfahrer auf die Rauchentwicklung aufmerksam wurde und die Feuerwehr alarmierte, konnte der Schaden durch den frühzeitigen Löscheinsatz relativ gering gehalten werden. Nach Angaben von Polizeisprecher Mathias Mänz waren durch das Feuer in der Halle gelagerte Trockendatteln im Wert von 5000 Euro zerstört worden. Zu einem Gebäudeschaden ist es offenbar nicht gekommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand und durch die Auswertung von Bildern einer Überwachungskamera könne die Tatzeit auf 22.40 Uhr festgelegt werden. Der Täter habe sich auf das Grundstück der ehemaligen Kfz-Werkstatthalle an der Leipziger Straße/Ecke Sandershäuser Straße begeben. An einem Tor habe er dann von außen etwas Brennendes durch eine offenbar bereits beschädigte Scheibe nach innen geworfen, wodurch die dahinter gelagerten Datteln in Brand gerieten. Unmittelbar danach war der Brandstifter geflüchtet, wobei vage Hinweise darauf vorliegen, dass er mit einem Fahrrad das Weite gesucht haben könnte.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.