Unbekannte verüben Brandanschlag auf türkischen Moscheeverein

Kassel. Brandanschlag auf einen Moscheeverein: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag offenbar versucht, in einem Lagerraum eines türkischen Moscheevereins an der Bunsenstraße 73a in der Nordstadt Feuer zu legen.

Angekokelte Zementsäcke.

Nach Angaben der Polizei wurde die Tat am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr entdeckt. Wie die ersten Ermittlungen am Tatort ergaben hätten, haben der oder die Täter versucht, in einem unverschlossenen Lagerraum Zementsäcke mit einem Stapel Zeitungspapier in Brand zu setzen. Dabei verkohlten jeweils nur Teile der Zementverpackung und die Verkleidung eines Abwasserrohres. Das Feuer sei von allein ausgegangen.

Vermutlich im Zusammenhang mit der Tat wurde an die Fassade zwei Mal in roter Farbe die Buchstabenkombination „PKK“ (Abkürzung der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei) gesprüht. Ein politischer Hintergrund der Tat ist nicht auszuschließen. Der Schaden wird von der Polizei mit 250 Euro beziffert. (use)

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.