Zeugen gesucht

Brandstiftung im Wesertor: Alte Kleider angezündet - 10.000 Euro Schaden

Kassel. Nachdem am Sonntagmorgen bei einem Brand von Altkleidern, die in Plastiksäcken in einem Mehrfamilienhauses am Bleichenweg abgestellt waren, und ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden ist, sucht die Polizei nach Zeugen der Tat.

Den bisherigen Ermittlungen zu Folge spreche alles für eine vorsätzliche Brandstiftung, so Polizeisprecher Torsten Werner. Auf das Konto desselben Täters dürfte auch ein Brand vor dem Haus gehen. Ebenfalls mit Kleidung befüllte Plastiksäcke waren in einem Container angezündet worden.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand brannten um 3 Uhr im Treppenhaus im Bleichenweg 2 mehrere Altkleidersäcke, die im Dachgeschoss abgestellt waren. Infolge des Brandes seien Flurwände sowie eine Metalltür und ein Stromverteilerkasten beschädigt worden.

Die Ermittler gehen davon aus, dass dieser Brand zuerst gelegt worden ist. Anschließend dürfte der Täter das Haus verlassen haben und ein weiteres Feuer, unmittelbar vor dem Haus, gelegt haben. Dabei steckte er ebenfalls Altkleider in Plastiksäcken an, die allerdings in einem Container abgelegt waren. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr verhinderte eine Beschädigung am Container.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.