Drei Autos in einer Nacht aufgebrochen

Brasselsberg. Drei Autos sind in der Nacht zu Samstag am Brasselsberg aufgebrochen worden. Die Täter bauten daraus in allen Fällen das eingebaute Navigationsgerät aus, in zwei Fällen entwendeten sie zudem den Airbag.

Laut Polizeisprecher Torsten Werner stecken hinter den Taten vermutlich organisierte Banden: „Da waren Profis am Werk.“

Den Wert der gestohlenen Gegenstände beziffert die Polizei mit 10 000 Euro. Der an den Autos zusätzlich entstandene Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Betroffen waren eine Bewohnerin aus der Nordshäuser Straße, deren Audi TT aufgebrochen wurde. Sie bemerkte den Schaden am Samstagmorgen. Die weiteren Tatorte lagen an der Brasselsbergstraße, wo ein VW Scharan aufgebrochen wurde, und An den Vogelwiesen. Dort machten sich die Täter an einem Audi A3 zu schaffen. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.