Einsatz von Feuerwehr an der A 44

Lkw-Ladung falsch gesichert: Farbe lief auf Parkplatz an A44

Kassel. Weil aus dem Anhänger eines Lkw ab Dienstagmorgen Farbe auslief, musste der Parkplatz „Brasselsberg“ an der A 44 ab 9 Uhr gesperrt werden.

Der Gefahrgutzug der Berufsfeuerwehr Kassel und mehrere Freiwillige Feuerwehren waren mit 41 Einsatzkräften vor Ort.

Nach Angaben von Joachim Gries, Sprecher der Feuerwehr, liefen aus dem Anhänger eines Gliederzuges verschiedene Stoffe (Farben und Öle) aus. Da der Anhänger auch mit Gefahrgut beladen gewesen sei, hätten die Arbeiten in Schutzkleidung und unter Atemschutz erledigt werden müssen. Durch fehlerhafte Ladungssicherung seien verschiedene Behältnisse auf dem Anhänger umgestürzt und seien zum Teil Leck geschlagen. Unterstützt wurden die Gefahrgutkräfte durch die Untere Wasserbehörde, die Autobahnmeisterei und die Autobahnpolizei.

Farbe lief auf Parkplatz an A44

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war der Fahrer aus Kasachstan für eine Spedition aus Remscheid unterwegs. Er habe sich auf dem Weg von Eisenach zurück nach Remscheid befunden, als die Farbe ausgetreten sei.

Bislang sei es noch unklar, ob der Fahrbahnbelag des Parkplatzes von der klebenden Farbe gereinigt werden könne oder abgefräst werden müsse. (use)

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.