Bremer Grüne wollen Lohse als Senator

Kassel/Bremen. Die Mitgliederversammlung der Bremer Grünen hat sich Montagabend mit „riesengroßer Mehrheit“ dafür ausgesprochen, dass Kassels Stadtbaurat Dr. Joachim Lohse neuer Umweltsenator der Hansestadt werden soll.

Service

Dr. Joachim Lohse hat sich in einem Gespräch mit dem in Bremen erscheinenden Weserkurier über seine Arbeit in Kassel und seine Pläne für die Hansestadt geäußert.

Der Artikel in voller Länge

Das teilte Björn Weber, Landesgeschäftsführer der Grünen, auf Anfrage mit. Nach dem Votum von mehr als 90 Prozent gilt es als sicher, dass Lohse in der Bremischen Bürgerschaft mit den Stimmen von SPD und Grünen zum neuen Minister in der Stadtregierung gewählt wird.

Am Mittwoch, 29. Juni, wird sich der am 22. Mai neu gewählte Bremer Landtag konstituieren. Am Donnerstag, 30. Juni, sollen nach Angaben des Pressesprechers der Bremischen Bürgerschaft, Horst Monsees, die Senatoren gewählt und anschließend vereidigt werden. Nach der Vereidigung stünde Lohse sofort im Dienste des Stadtstaates. Sein politisches Wahlamt in Kassel kann Lohse jederzeit ohne Einhaltung einer Frist niederlegen.

Lesen Sie auch:

- Jetzt steht es fest: Lohse als Kandidat in Bremen präsentiert

- Baudezernent Lohse verhandelt über Angebot, Senator zu werden

Der Kasseler Stadtbaurat war am 20. Juni von den Bremer Grünen als einziger Kandidat für den Posten des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Entwicklungszusammenarbeit präsentiert worden. SPD und Grüne in der Bürgerschaft haben sich auf die Fortsetzung ihrer Koalition geeinigt. Das Vorschlagsrecht für drei Senatoren liegt bei den Grünen, die im Gegenzug auch die von der SPD vorgeschlagenen Kandidaten mitwählen werden.

Lohse war Anfang Juni für das Ministeramt ins Gespräch gebracht worden, nachdem der bisherige Umwelt-Senator Dr. Reinhard Loske (Grüne) kurz nach der Wahl überraschend seinen Verzicht auf eine weitere Amtszeit erklärt hatte. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.