Entflammbare Flüssigkeit geladen

Brenzliger Einsatz: Lastwagen mit 14.000 Litern Gefahrgut brannte an A44

+
14.000 Liter einer entflammbaren Flüssigkeit stellten die Feuerwehr vor eine gefährliche Aufgabe.

Kassel / Zierenberg. Viel fehlte nicht, und es wäre Samstagfrüh zu einer Katastrophe auf der Autobahn 44 gekommen. Während der Fahrt in Richtung Dortmund fing der Reifen eines Lkw aus den Niederlanden gegen 5.15 Uhr Feuer. Beladen war der Lastwagen mit 14.000 Liter brennbaren Chemikalien in 70 Fässern.

Laut Polizeisprecher Walter Weber gelang es dem 45-jährigen Fahrer aus Polen den Lkw auf den Parkplatz Roterain zwischen den Abfahrten Kassel-Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg zu steuern und die Zugmaschine abzuhängen, bevor die Flammen den Anhänger in Brand setzten. Dann habe sich der Fahrer in Sicherheit gebracht.

Wenig später traf die Berufsfeuerwehr Kassel auf dem Parkplatz ein. Welche Stoffe genau zu löschen waren, wussten die 14 Feuerwehrleute nicht, so Einsatzleiter Michael Pflüger. Nur die Gefahrgut-Kennzeichnungsnummer verriet die Eigenschaften der Chemikalien. Schon nach wenigen Minuten habe die Feuerwehr den Brand „unter einer erhöhten Eigengefährdung“ unter Kontrolle gehabt, sagte Pflüger.

Fotos von dem ausgebrannten Lkw

Lkw mit Gefahrgut brannte an A44

Es sei gelungen, die 70 Fässer so zu kühlen, dass sie der großen Hitze standhielten. Wären die Chemikalien in Brand geraten, hätte das weit schlimmere Folgen gehabt, sagte Weber. So sei glücklicherweise niemand verletzt worden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.