Täter wohl Teil einer rumänischen Bande

Brutale Überfälle auf Seniorinnen: Belohnung für Hinweise

Die Kasseler Polizei hat Fotos veröffentlicht, die geraubte Schmuckstücke aus dem Überfall an der Unteren Königsstraße zeigen. Der abgebildete Ohrring ist das Einzelstück, das beim Überfall zurück blieb. Der zweite Ohrring wurde von den Tätern geraubt.

Kassel. Nach den brutalen Überfällen auf zwei Seniorinnen in Kassel hat die Staatsanwaltschaft jetzt eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt. Dadurch erhoffen sich die Ermittler weitere Hinweise zu den Tätern.

Lesen Sie auch:

- Brutale Überfälle auf Seniorinnen in Kassel: Polizei hat heiße Spur

- Fahndung nach Überfällen auf Rentnerinnen

- Nach brutalem Überfall: 90-Jährige nicht vernehmungsfähig

Die Fahnder gehen davon aus, dass die beiden Täter der Überfälle in Kassel Teil einer rumänischen Bande sind.

Der Kettenanhänger fiel den Tätern in die Hände. Das Foto zeigt ein identisches Vergleichsstück.

Am Montag vergangener Woche waren eine 90-Jährige an der Brentanostraße und eine 85-Jährige an der Unteren Königsstraße ausgeraubt worden. Die Täter gingen dabei mit brutaler Gewalt vor, beide Frauen erlitten unter anderem einen Kieferbrüche. Die 85-Jährige ist nach Angaben der Polizei inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden, die 90-Jährige ist weiter in stationärer Behandlung. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.