Brutaler Überfall in der Innenstadt

Erst ins Gesicht getreten, dann ausgeraubt

Kassel. Ein 33-Jähriger aus Kassel ist am Samstagmittag Opfer eines brutalen Überfalls in der Innenstadt geworden. Er sei gegen 12.30 Uhr zwischen Stern und Lutherplatz von einem Mann unvermittelt ins Gesicht getreten und beraubt worden, schilderte das Opfer gegenüber der Polizei.

Der Täter erbeutete das Portemonnaie des 33-Jährigen, das aber bis auf einige Papiere leer gewesen sein soll. Jetzt hoffen die Ermittler auf Hinweise von Zeugen.

Der 33-Jährige war am Samstag gegen 12.45 Uhr auf der Wache erschienen, schildert Polizeisprecher Torsten Werner. Der Kasseler blutete stark im Gesicht und berichtete, dass er soeben auf seinem Weg zur Arbeit überfallen wurde. Der Mann war auf dem Gehweg von der Mauerstraße Richtung Stern zur Bushaltestelle unterwegs. Auf halber Strecke hockte er sich hin, um in seinem Rucksack nach etwas zu suchen. Dazu habe er den Rucksack geleert und auch das Portemonnaie auf dem Boden abgelegt. In diesem Moment, berichtete das Opfer gegenüber der Polizei, habe ihm ein Unbekannter plötzlich zwei bis dreimal gegen den Kopf getreten und sich dann die hellbraune Ledergeldbörse geschnappt.

Den Täter hat der 33-Jährige nur schemenhaft erkannt. Es soll sich um einem Mann mit kurzen dunklen Haaren gehandelt haben. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.