Festival der besten Artisten ab 16. Dezember wieder in Kassel

Auf der Bühne von Flic Flac zu Hause

Gelenkig: Tatjana Kastein beim Training in Kassel. Foto: Konrad

Kassel. „Die Technik ist das Entscheidende“, sagt Tatjana Kastein. Die 19-Jährige stützt ihren rechten Arm auf eine Stange, biegt den Oberkörper nach oben, streckt Beine und den linken Arm die Höhe. Es sieht aus, als ob sie kopfüber in der Luft schwebt. Seit ihrem achten Lebensjahr trainiert sie diese Übungen, drei Stunden jeden Tag. Handstand-Equilibristik heißt der Fachbegriff.

Seit neun Jahren steht sie mit der Nummer auf der Bühne des Zirkus Flic Flac. Am 16. Dezember ist es wieder so weit. Dann tritt sie mit mehr als 50 der weltweit besten Artisten, Akrobaten und Komiker beim „2. Festival der besten Artisten“ auf dem Kasseler Friedrichsplatz auf. Seit Anfang Dezember bereitet sie sich jeden Tag im Kulturhaus Dock 4 darauf vor. „Die anderen Artisten trainieren zuhause, die meisten treffen erst Sonntag ein“, sagt sie. Ihr Zuhause ist zurzeit Kassel. Seit ihrer Geburt ist die Tochter des Flic-Flac-Gründers Benno Kastein auf Tour mit dem Zirkus. Ihr einziger Fixpunkt ist ein Grundstück in Nordrhein-Westfalen, wo sie in einem Wohnwagen lebt, wenn sie nicht tourt. Ein anderes Leben kann sie sich nicht vorstellen. „Ein Bürojob wäre nichts für mich“, sagt sie. Eine Privatlehrerin ist immer mitgereist. So hat Tatjana den Realschul-Abschluss absolviert. Nächstes Jahr wird sie erstmals nicht mehr mit Flic Flac auf Tour gehen, sondern bei einem Zirkus in der Schweiz arbeiten.

Flic Flac wird sesshaft

Flic Flac wird sesshaft. „Nach 20 Jahren auf Reisen ist es einfach genug“, sagt Manager Martin Krockauer. Zirkus Flic Flac wird es weiter geben, allerdings beschränken sich die Auftritte auf wenige Städte. Dazu gehört das Festival der besten Artisten in Kassel. Über die Jahre sei eine tolle Partnerschaft entstanden. Das soll in Zukunft so bleiben.

Tatjana freut sich auf die Herausforderung im Ausland. Zunächst fiebert sie der Premiere in Kassel entgegen, bei der sie sich mit ihrer Nummer dem Votum des Publikums stellt. Nach jeder Show bewertet eine Auswahl aus dem Publikum die Top-Artisten. Sie kämpfen um Gold, Silber und Bronze, jeweils dotiert mit 15 000, 10 000 und 5000 Euro.

Das „2. Festivals der besten Artisten“ findet von Donnerstag, 16. Dezember, bis 9. Januar im Zirkus Flic Flac auf dem Kasseler Friedrichsplatz statt. Premiere: 16. Dezember, 20 Uhr. Weitere Vorstellungen: montags und dienstags sowie am 1. Januar ab 20 Uhr, an allen anderen Tagen ab 16 und 20 Uhr. Am 24. Dezember ist keine Vorstellung.

Karten über alle HNA-Geschäftsstellen, Tel. 05 61 / 20 32 04 sowie online: www.hna-kartenservice.de Zirkus Flic Flac, Tel. 0700 /66 66 66 11, www.flicflac.de Kasse: täglich 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Von Mirko Konrad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.