Die Büttenrede des Fullefischers Marcus Leitschuh

Am Samtag wurde in Kassel sie Karnevalssaison eröffnet.- Hier lesen Sie Auszüge der Büttenrede von Marcus Leitschuh alias „der Fulle-Fischer".

KVG Vellmar

Nach Vellmar, jetzt fängts ahn, fahrn wir nun einfach mit der Tram. Ich frag mich nur, ich find es schlimm, wer will schon raus nach Vellmar hin. Das liegt im Landkreis, ganz weiß draußen, irgendwo, vor Immenhausen.

Empfind es ja heut noch als ne Qual, fahr ich mal raus nach Baunatal. Die ham zwar VW und die haben auch Geld, aber kulturell, sind die mehr „3. Welt“.

Vellmar ist quasi, ich sag es frei, im Norden so was wie Baunatal 2. Nur eines erfüllt mich ja mit Wonnen, wenn wir wegen Vellmar, ein Fest hier bekommen. Der Hessentag das war ein Knüller, ein Feiertag, ein Städtefüller.

Das Land versüßt die schwere Bürde, durch Fördermittel, weg die Hürde.

Da sitzt Bertram nun, und hatte null Schimmer, Bei Weckewerk in seinem Zimmer. Vor ihm das große, leere Blatt, den Wunschzettel, zu füllen er hat.

„Als Erstes wünsch ich mir, es ist nicht viel, das Piratenschiff von Playmobil. Denn das für mein Ego ich dringend brauch, weil das hatte als Kind, der Manni Schaub ganz bestimmt auch. Und als Museum für egal wie viel Geld, auf dem Weinberg will ich noch die Hilgen-Welt. Und im Bergpark, bevor ichs vergess, ne Pyramide mit dem Hilgules.

Konrad

Erst dacht ich ja, das Jahr wird öde, hab auf Themen gewartet, gehofft drauf wo blöde. Doch dann schlug ich die Zeitung auf, das Rednerglück, nahm seinen Lauf. Ich dachte mir, wie wunderscheen, Konrad, das Fahrradirgendwannverleihsystem.

Der Start verschoben, es ist bald soweit, quasi kurz bevor es schneit. Herr Barthel spendiert, da möchte ich Wetten, jedem Fahrrad, dann sicher Schneeketten. Doch kaum war dieser Vers geschrieben, musste man den Start nochmals verschieben. Jetzt Kassel froh auf Konrad schaut, irgendwann, nachdem es taut.

(...)

FulleFischer zum Trinken

Ab sofort Jedermann, den FulleFischer trinken kann. Bekommt Körper und Geist, ich schwör, wunderbar, ich als Likör. Damit die Zukunft für Käufer, nur Sonne - nie regnet, Wird jede Flasche von mir auch gesegnet. Den Inhalt deshalb, was sicher prima sie fänden, kann man gut auch äußerlich noch anwenden.

Reibt man mit FulleFischer sich schön ein, braucht Anti-Aging bald kein Schwein.

Ich weiß schon wies bald nur noch heißt: Ich bin dem Kasseler sein Klosterfrau Melissengeist.

Wer meint, ich würde damit reich, so wie mit Öl, ein Scheich. Nein, das Geld für Namensrechte von dem Ringelpiz, geht in Kassel für Kinder in einem Hospiz.

So sagt der Fulle-Fischer vor dem Winken, kann man jetzt helfend trinken. Ich geh zurück an meinen Fluss.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.