Bundestagskandidaten im Porträt: Timon Gremmels (SPD)

+
„Beim Wandern komme ich wirklich runter“: SPD-Bundestagskandidat Timon Gremmels (41) lädt auch im Wahlkampf zu Wandertouren durch den Wahlkreis ein. Unser Foto zeigt ihn am Eingang zum Naturschutzgebiet Dönche in Kassel.

Kassel. Am 24. September ist Bundestagswahl. Wir stellen die Kandidaten im Wahlkreis 168 vor. Timon Gremmels möchte für die SPD in den Bundestag ziehen. 

Der rote Button auf dem roten Rucksack gibt die Marschroute vor: „Mit der SPD im Gespräch“ steht darauf, Kanzlerkandidat Schulz ist abgebildet. Ob beim winterlichen Fastenwandern auf Sylt oder bei der jüngsten 120-Kilometer-Tour durch die Alpen: „Beim Wandern komme ich wirklich runter“, sagt Timon Gremmels. Wir gingen mit dem SPD-Direktkandidaten auf Tour. Weil man dabei gut ins Gespräch komme, lade er auch in seinem Wahlkampf zum Wandern ein.

Braune Schuhe, blaues Shirt, schwarze Hose und der rote Rucksack: Der 41-Jährige beweist Mut zur Farbe und wagt sich bei dieser Kassel-Tour in alles andere als SPD-Hochburgen. Von Nordshausen geht’s über Brasselsberg und Dönche nach Wilhelmshöhe, über Wahlershausen zur Hessenschanze. Vorbei an großen Häusern und Gärten. Neuer bezahlbarer Wohnraum ist ein Hauptziel des Kandidaten. Auf dieser Route zumindest ist sozialer Wohnungsbau kein Thema.

Am Kleingartenverein Dönche empfängt uns ein Vorstandsmitglied. Alles sei gut geregelt, die Arbeitseinsätze seien kein Problem, berichtet der Kleingärtner. Schwieriger sei es, Nachfolger für die Vorstandsarbeit zu finden. „Ja, das ist überall so“, meint Gremmels. Was soll man machen? In der Vereinsgaststätte ist die Welt wieder in Ordnung. Tolle Aussicht, das Bier einen Euro, das Eis 40 Cent.

Immer wieder treffe er bei den Touren im Wahlkreis auf schöne Orte, die er noch nicht kenne, sagt Gremmels. Ins Gespräch kommen SPD und Kandidat aber dabei kaum. Seine Begleiter – Mitglieder vom „Team Timon“ und von SPD-Ortsvereinen – braucht Gremmels nicht für sich zu gewinnen. Andere trifft er selten.

Gremmels seit acht Jahren im Hessischen Landtag

Bei der Rast an der Dönche geht eine Kiste Likör-Fläschchen um. Das Angebot gilt auch zwei Frauen, die mit Hunden vorbeikommen. Likör wollen sie nicht, aber wissen, was das für eine Gruppe ist. „Ich bin Timon Gremmels, der SPD-Bundestagskandidat“, stellt der Bewerber sich und den Tross vor. „Sehr sympathisch. Ich werde es mir überlegen“, sagt die eine Frau beim Abschied. Gremmels glaubt nicht, dass er ihre Stimme tatsächlich erhalten wird.

Sei’s drum. Schließlich wolle er auch Abgeordneter für jene im Wahlkreis sein, die ihn nicht wählen. Acht Jahre ist er nun im Hessischen Landtag. Warum will er überhaupt in den Bundestag? Umwelt und Energie seien nun mal seine Themen. Damit sei er auf Bundesebene besser aufgehoben. „Da spielt die Musik in Berlin“, betont Gremmels.

Ziehe er in den Bundestag ein – und davon geht der Kandidat selbstbewusst aus –, dann suche er sich in Berlin eine Wohnung. Die hat er in Wiesbaden auch. Der Sozialdemokrat ist gern unterwegs, kehrt aber nach dem Wandern und einem anstrengenden Arbeitstag auch gern wieder ins Private zurück. „Immer nur im Hotel zu leben, dafür bin ich nicht der Typ.“

Zehn kurze Fragen an Timon Gremmels 

  • Jeans oder Stoffhose? Jeans. 
  • Meer oder Berge? Meer.
  • Facebook oder Twitter? Facebook. 
  • Bier oder Wein? Bier. 
  • Fußball oder Formel 1? Fußball. 
  • Hotel oder Zelt? Hotel. 
  • Mercedes oder BMW? VW. 
  • Rock oder Pop? Pop. 
  • Ahle Wurscht oder Weckewerk? Ahle Wurscht. 
  • Aufzug oder Treppe? Treppe.

Zur Person: Timon Gremmels stammt aus Marburg

Timon Gremmels (41) tritt im Wahlkreis Kassel an und stammt aus Marburg. Er lebt aber seit dem fünften Lebensjahr in Niestetal, wo er die Grund- und Gesamtschule besuchte. Nach Abitur an der Herderschule in Kassel und Politikstudium in Marburg arbeitete er für die SPD-Landtagsfraktion und Solartechnikhersteller SMA. 1992 trat Gremmels in die SPD ein. Seit 2009 ist er Landtagsabgeordneter, seit 2011 stellvertretender Fraktionschef. Dieses Amt bekleidet er auch im Kreistag des Landkreises Kassel. Seit 2015 ist er Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Kassel-Land. Gremmels ist ledig und wohnt in Sandershausen. In Freizeit und Urlaub wandert er gern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.