Erhebliche Mängel an Auto

Burger-Bringdienst in Kassel gestoppt: Twingo war nicht mehr verkehrstüchtig

+
Zahlreiche Mängel: Die Polizei stoppte diesen Renault Twingo, mit dem Burger in Kassel ausgeliefert wurden. Um die ganze Bildkollage zu sehen, klicken Sie auf das Kreuz oben rechts.

Kassel. Das Auto eines Burger-Bringdienstes wurde am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr von Beamten des Polizeireviers Nord im Stadtteil Wesertor gestoppt. 

Der Renault Twingo habe erhebliche Mängel und sei deshalb nicht mehr verkehrstüchtig gewesen, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. 

Der 26-jährige Fahrer des Renaults gab gegenüber den Polizisten an, als er in der Sodensternstraße angehalten wurde, dass er mit dem Fahrzeug Burger ausliefere. Den Beamten sei der Wagen während der Streifenfahrt aufgrund der defekten Bremslichter aufgefallen. Die genauere Überprüfung des Kleinwagens führte noch zu einigen anderen Mängeln. Neben den beiden kaputten Bremslichtern war auch der Nebelscheinwerfer defekt. Zudem fehlte das linke Außenspiegelglas und der TÜV war seit Anfang des Jahres abgelaufen. Besonders gefährlich, die beschädigten Felgen auf der Vorderachse, so der Polizeisprecher. Die jeweiligen Höhenschläge im Felgenbett hätten eine Weiterfahrt nicht zugelassen. Auch die deutlich zu laute Auspuffanlage wies darauf hin, dass der Rost schon ganze Arbeit geleistet hatte.

Der Mitarbeiter des Lieferdienstes durfte aus Gründen der nicht gegebenen Verkehrssicherheit seine Fahrt nicht fortsetzen. Der Wagen blieb an Ort und Stelle stehen. der 26-Jährige musste sich von einem Kollegen abholen lassen. Ob er den Abend weitere Burger mit einem anderen Fahrzeug auslieferte, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.