Ein kleiner Leitfaden für das erste eigene Versteck

Cache verstecken für Anfänger - So legt man einen Schatz

+
Die Schatzkisten: So sehen die Behälter aus, die in ganz Kassel verteilt liegen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt suchen Menschen auf der ganzen Welt mithilfe von GPS-Geräten kleine vergrabene Schätze an geheimen Orten, die durch meist im Internet veröffentlichte Koordinaten aufzuspüren sind.

Unabhängig von der eigentlichen Geocachingseite haben die HNA-Reporter nun auch ein paar Schätze in Kassel verteilt.

Dafür hieß es zunächst das passende Versteck finden. Leichter gesagt als getan, denn schließlich soll der Cache nicht gleich jedem ins Auge fallen, aber auch nicht zu schwer zu finden sein. Ist ein schöner Ort gefunden, der Behälter an einer guten Stelle versteckt, heißt es GPS-Koordinaten festlegen. Auch dafür wurden bereits hilfreiche Apps entwickelt.

Eine davon ist: „GPS Averaging“ für Android-Systeme. Also mobile Betriebssysteme für Smartphones und Mobiltelefone.

Lesen Sie auch

Den Kompass immer dabei: Die beliebtesten Apps zum Cachen

"Geocachen" für unsere Leser: Auf Schatzsuche mit der HNA

Die Bedienung ist recht einfach: GPS aktivieren, App starten, Smartphone hinlegen, dann „Start averaging“ drücken und die angezeigten Koordinaten entsprechend weiterverwenden. Nach mehrfacher Überprüfung der Koordinaten, die einen Abweichungsradius von zehn Metern nicht überschreiten sollten, kann die Schatzdose versteckt werden.

Kleine Tauschgegenstände

Natürlich sollte der Schatz auch einen Inhalt haben: Aber das Einzige, das in einem Cache enthalten sein muss, ist natürlich das Logbuch, aber wenn man schon einen etwas größeren Behälter versteckt, dann ist es schön, noch ein paar Tauschgegenstände hineinzulegen. Außerdem entspricht das den Vorstellungen des ursprünglichen Spiels. Auch in den HNA-Behältern befinden sich kleine Präsente für die Finder.

Fazit nach dem ersten Cache

Auch das Auslegen eines eigenen Geocaches kann sehr viel Spaß machen. Man sollte jedoch den Aufwand, den ein eigener Geocache bei der Vorbereitung macht, nicht unterschätzen und erst dann über einen eigenen Cache nachdenken, wenn man selbst schon einige gesucht hat.

Dann erschließt sich, worauf man achten sollte. (mel)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.