Neues Café in denkmalgeschütztem Bau

Neuer Coffee Store Salotto 1828 eröffnet in Kassel am Opernplatz

+
Freuen sich, dass es endlich losgeht: (von links) Kaffee-Expertin Lisa Zeuner, Koch Jannik Jansen, die Geschäftsführer Denis Küpke und Giuseppe Fracasso sind noch mit den letzten Arbeiten beschäftigt.

Nach knapp zehn Monaten Umbau eröffnet am Sonntag in Kassel das Café Salotto 1828. Der Coffee Store ist auf zwei Ebenen an der Ecke zur Opernstraße zu finden.

  • Neues Café in der Kasseler Innenstadt öffnet
  • Coffee Store Salotto 1828 am Opernplatz in Kassel
  • Gastronomie soll sieben Tage die Woche geöffnet sein

Kassel - Rund um Friedrichsplatz und Opernplatz hat sich in den vergangenen Monaten in der Innenstadt einiges verändert. Nach knapp zehn Monaten Umbau eröffnet am Sonntag das Café Salotto 1828. Der Coffee Store ist auf zwei Ebenen an der Ecke zur Opernstraße zu finden.

„Im Moment sieht es auf den ersten Blick noch schlimmer aus, als es wirklich ist“, sagt Geschäftsführer Dennis Küpke. „Bis zum Wochenende bekommen wir das locker hin.“ Zusammen mit seinem Geschäftspartner Giuseppe Fracasso freut sich der gebürtige Bielefelder darauf, dass am Sonntag dann der offizielle Betrieb endlich losgeht.

Café in Kassel: Mediterranes Fingerfood und Getränkespezialitäten im Angebot

Ihren Gästen wollen sie verschiedene Kaffee- und Getränkespezialitäten anbieten. Außerdem wird es mediterranes Fingerfood geben, darunter auch vegetarische und vegane Varianten. Für den Sonntag ist ein spezielles Frühstücksangebot geplant. Die Gastronomie wird sieben Tage die Woche geöffnet sein. Montag bis Donnerstag von 7 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 7 bis 22 Uhr und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr.

In die denkmalgeschützte Immobilie haben die beiden zuletzt viel Zeit und Arbeit gesteckt. Ein kleiner Innenhof ist teilweise verschlossen worden, dort sind jetzt die Toiletten untergebracht. Ganz wichtig ist den Betreibern, dass ihr Restaurant im Erdgeschoss auch eine barrierefreie Toilette anbietet. Im Innenbereich wird es 110 Sitzplätze geben, auf der Außenfläche vorerst 60, in der Sommersaison 120. 

Café in Kassel: Gute Lage in der Innenstadt

Der Loungebereich in der oberen Etage kann auch für Veranstaltungen gemietet werden. Das Café soll auch Möglichkeiten bieten, dort mit einem Laptop arbeiten zu können. Derzeit planen Küpke und Fracasso den Betrieb mit 15 Mitarbeitern, darunter Teilzeit- und Vollzeitkräfte. 

Man müsse sehen, wie sich das Ganze entwickelt, sagen die Unternehmer, deren Familien auch schon Restaurants betrieben haben. Giuseppe Fracasso wohnt bereits in Kassel, Dennis Küpke will zeitnah mit seiner Familie umziehen. Von der Location und ihrer Lage sind die beiden Geschäftspartner noch immer begeistert: „Das ist ein absoluter Glücksfall.“

Café in Kassel: Auch andere Neueröffnungen in der Stadt

Auch am Bebelplatz in Kassel hat ein neues Café eröffnet. Dort gibt es Kuchen, Kaffee und Kultur im Angebot. Außerdem gibt es ein neues Café in der Kasseler Innenstadt, in dem es dänische Spezialitäten gibt. 

Video: Waffel-Test in Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.