In eigener Sache

Chefredakteur Horst Seidenfaden verlässt die HNA

Horst Seidenfaden

Der Verlag der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA), die Verlag Dierichs GmbH & Co. KG, und ihr langjähriger Chefredakteur Horst Seidenfaden gehen ab dem 1. Januar 2018 getrennte Wege.

Wie das Unternehmen mitteilt, haben sich der Verlag und Horst Seidenfaden auf eine einvernehmliche Beendigung der Zusammenarbeit zum 31. Dezember 2017 verständigt. Unterschiedliche Auffassungen zur künftigen Geschäftsentwicklung haben dazu geführt, dass mit dem Jahreswechsel auch ein Wechsel an der Redaktionsspitze der HNA eintreten soll.

Jan Schlüter

Die Leitung der Redaktion übernimmt kommissarisch der stellvertretende Chefredakteur Jan Schlüter. Der Leiter der Online-Redaktion, Jens Nähler, bleibt Mitglied der Chefredaktion.

Der Verlag spricht Horst Seidenfaden seine Anerkennung und seinen Dank für die jahrzehntelange erfolgreiche Redaktionsarbeit aus, insbesondere in Ausübung der Position des Chefredakteurs in den letzten 15 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.