Chemiker aus Kassel gewinnt bei Fachtagung

Christian

Kassel. Dr. Christian Färber von der Uni Kassel hat bei der internationalen Tagung für metallorganische Chemie „Euchems“ in Toulouse den ersten Platz belegt. Damit setzte sich der 38-Jährige aus Kassel unter 400 Teilnehmern durch.

In seinem wissenschaftlichen Beitrag zu der Konferenz stellte er das Molekül Nitron vor, dessen Potenzial für die Forschung auf dem Gebiet der Carbene noch nie erkannt wurde. Carbene sind sehr reaktionsfreudige organische Moleküle. Der Clou: Das günstig zu erwerbende Nitron kann man wie ein Carben einsetzen, während Carbene sehr aufwendig und teuer in der Herstellung sind.

Dr. Christian Färber ist bei Prof. Dr. Ulrich Siemeling im Fachgebiet Metallorganische Chemie, Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften, tätig. Er arbeitet als Postdoktorand an einem DFG-geförderten Forschungsprojekt zu Carbenen. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.