Chinesisches Kunstwerk ist repariert

Der Flügel der Solarkonstruktion des Künstlers Wu Daxin auf dem Weinberg ist wieder befestigt. Schon einen Tag nach der Eröffnung der Ausstellung „Alles unter dem Himmel gehört allen“ war der Flügel des Werkes „Prächtige Tage“ abgenommen worden, weil ihm ein Herbststurm zugesetzt hatte.

Der bewegliche Flügel soll nachts leuchten, wenn die Batterie durch Windenergie genug aufgeladen wurde. Das Solarpanel sollte ebenfalls dazu beitragen. Es wurde jedoch falsch angebracht.

Auch der „Fette Mann“ des Künstlers Mou Baiyan an der Neuen Galerie musste aus Sicherheitsgründen abgesperrt werden. Die chinesischen Veranstalter hatten nun kürzlich die 13 000 Euro für Reparaturen der Kunstwerke freigegeben. Die Ausstellung wurde bis zum 23. März verlängert. (hei)

Archiv-Fotos: China-Ausstellung - Eröffnung und Protest

China-Ausstellung in Kassel: Eröffnung und Protest

Archiv-Video: China-Kunst - Fantastische Performance zum Start

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.