Trinkraum: Bürgermeister Kaiser verspricht endgültige Lösung bis Oktober

Nord-Holland. Die Container des Trinkraums standen schon einen Tag, ehe Bürgermeister Jürgen Kaiser (SPD) am Donnerstagabend den Ortsbeirat Nord-Holland informierte, dass das Provisorium in dessen Bezirk steht.

Die aufstellende Firma habe keinen anderen Termin frei gehabt. „Ich finde es sehr schade, dass Fakten geschaffen wurden“, sagte Ortsvorsteherin Monika Sprafke (SPD).

Sie habe sich „fürchterlich erschrocken“, als sie gesehen habe, wo genau die Container auf dem Gelände an Wolfhager und Gießbergstraße platziert wurden. Nur ein Gehweg trennt sie von einem Spielplatz. Der Ortsbeirat wünscht sich daher, dass die Container noch einmal versetzt werden. Kaiser will das prüfen lassen.

Eine andere Stelle sei aber kaum möglich, ohne die anstehenden Arbeiten an dem Parkplatz zu behindern. Er wird für die benachbarte Feuerwehr hergerichtet. Kaiser versprach aber, dass das Provisorium nur zwei bis drei Monate stehen werde. Auch wenn der Mietvertrag nicht unter Dach und Fach ist, gebe es spätestens zum Oktober einen regulären Trinkraum: „Da bin ich sehr sicher.“

Beim ersten Versuch, einen Trinkraum am Altmarkt einzurichten, hatte der Vermieter einen Rückzieher gemacht, weil er nichts von der geplanten Nutzung wusste. „Diesmal spielen wir mit offenem Visier“, sagt Kaiser. Es müssten nur noch Detailfragen geklärt werden, ehe der Vertrag unterzeichnet wird. Wo der endgültige Trinkraum hinkommt, wollte der Bürgermeister aber nicht verraten.

Er wolle mit dem Start des Trinkraums nicht länger warten, sagte Kaiser. Deshalb gebe es nun für zwei bis drei Monate ein Provisorium. Das Angebot soll die Probleme mit der Trinker- und Drogenszene am Lutherplatz entschärfen, hofft Kaiser.

Die Einrichtung hat montags bis samstags zwischen 12 und 19 Uhr geöffnet.

KOMMENTAR

Rubriklistenbild: © Foto: Herzog

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.