News-Ticker

Corona in der Region Kassel: Fallzahlen steigen - Oberbürgermeister wendet sich mit Video-Appell an die Kasseler

Die Corona-Neuinfektionen in der Region Kassel steigen auch am Wochenende weiter. Oberbürgermeister Geselle wendet sich mit eindringlichem Video-Appell an die Bürger.

  • Die Corona-Fallzahlen in Stadt und Landkreis Kassel steigen weiter an.
  • In der Region Kassel haben sich seit Ausbruch der Pandemie 2.424 (+105) Personen mit Corona infiziert (Stand Sonntag, 01.11.2020).
  • In einem Video-Appell wendet sich Oberbürgermeister Geselle an die Bürger und spricht über den 2. Lockdown ab Montag, 2. November.
  • Hier geht es zu unserem aktuellen Ticker über die Corona-Lage in der Region Kassel.
  • Bleiben Sie mit dem neuen kostenlosen HNA-Newsletter immer auf dem Laufenden.

Update vom Sonntag, 01.11.2020, 16.25 Uhr: Die Corona-Fallzahlen sind in Stadt und Kreis Kassel auch zum Sonntag weiter angestiegen. Insgesamt wurden für die Region 2.424 Corona-Infektionen gemeldet, das sind 105 mehr als am Samstag (31.10.2020). Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Kassel am Sonntag bei 124,4 und im Kreis Kassel bei 90,8. Weitere Todesfälle wurden am Sonntag nicht gemeldet.

Von den 740 aktuell in Stadt und Kreis Kassel Infizierten werden 55 im Krankenhaus behandelt, zwölf davon werden intensivmedizinisch betreut. Alle anderen befinden sich, ebenso wie die Kontaktpersonen, in häuslicher Isolation. Zur genauen Anzahl der Kontaktpersonen hat die Stadt Kassel am Sonntag keine Zahl veröffentlicht.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 01.11.2020)2.424 (+105), Stadt Kassel 1.360 (+69), Kreis Kassel 1064 (+36)
Zahl der geschätzten Genesenen1.637 (+15), Stadt Kassel 944 (+9), Kreis Kassel 693 (+6)
Aktuell Infizierte740 (+90), Stadt Kassel 403 (+60), Kreis Kassel 337 (+30)
Todesfälle47 (+1), Stadt Kassel 13 (0), Kreis Kassel 34 (+1)\t
7-Tage-InzidenzStadt Kassel 124,4, Kreis Kassel 90,8
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum VortagKeine Angabe

Zweiter Lockdown startet Montag: Oberbürgermeister mit dringendem Video-Appell

Angesichts des zweiten Teil-Lockdowns, der am morgigen Montag, 2. November, auch in der Region Kassel startet, hat sich Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle mit einem eindringlichen Video-Appell an die Kasseler gewendet. „Die aktuelle Pandemie-Lage erfordert es, dass ich mich heute erneut an Sie wende“, startet er seinen rund fünfminütigen Appell an die Bürger.

Er bedauert darin, dass es notwendig wurde einen zweiten bundesweiten Lockdown zu beschließen - doch die bundesweit und auch in Kassel weiter steigenden Infektionszahlen hätten gezeigt, dass die bisherigen Maßnahmen nicht ausgereicht hätten, um die Reproduktion des Virus einzudämmen. Dabei betont der Oberbürgermeister, dass es kein Regelungs-Defizit bezüglich der Corona-Pandemie gebe, sondern ein Befolgungs-Defizit.

In Kassel habe es gewaltige Anstrengungen gegeben ein Leben unter Pandemie-Bedingungen aufrechtzuerhalten. Und nicht die Sportstätten, die Gastronomien oder Schulen seien der Grund für die steigenden Zahlen, sondern das Verhalten Einzelner, die sich an die einfachen Regeln nicht gehalten haben. „Wir müssen uns disziplinieren und gemeinsam dafür Sorge tragen die weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen“, appelliert er an die Kasseler. Und betont: Kassel hat den ersten Lockdown überstanden, wir werden auch den zweiten Lockdown überstehen.

Corona in Kassel: Freitag war keine Partynacht

Update vom Samstag, 31.10.2020, 17.10 Uhr: Die Menschen in Kassel haben sich in der Nacht zum Samstag offenbar größtenteils an die aktuellen Kontaktbeschränkungen gehalten. Es ist das letzte Wochenende bevor am Montag, 02.11.2020, deutlich härtere Corona-Beschränkungen in Kraft treten. Unter anderem müssen Gastronomie-Betriebe ihre Tore für Gäste schließen und dürfen nur noch Essen zum mitnehmen oder liefern anbieten.

Neben der Polizeibehörde in Kassel bestätigten auch andere Städte in Hessen die weitgehende Einhaltung der aktuellen Beschränkungen gegenüber der dpa. Die Stadtverwaltungen hatten am Wochenende vor dem Lockdown zur Zurückhaltung aufgerufen.

Corona in der Region Kassel: Fallzahlen steigen am Samstag

Die Corona-Fallzahlen in Kassel stiegen am Samstag im Vergleich zum Vortag geringer als in den vergangenen Tagen. Allerdings melden am Wochenende nicht alle Stellen Neuinfektionen. Im Landkreis Kassel wurde ein weiterer Todesfall bestätigt.

Corona in der Region Kassel: Fallzahlen am Freitag

Update vom Freitag, 30.10.2020, 17.55 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Corona-Infektionszahlen veröffentlicht. Im Vergleich zum Vortag (29.10.2020) ist die Zahl der aktuell infizierten Personen um in Stadt und Landkreis Kassel um 92 auf insgesamt 619 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie wurden bisher insgesamt 2.258 Corona-Fälle gezählt. Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen schließt die Museumslandschaft Hessen Kassel zwischen dem 2. und 30. November 2020 sowohl alle Museen, als auch alle Schlösser. Die Parks bleiben allerdings weiterhin geöffnet.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 30.10.2020)2.258 (+128), Stadt Kassel 1.268 (+79), Kreis Kassel 990 (+49)
Zahl der geschätzten Genesenen1.593 (+36), Stadt Kassel 917 (+15), Kreis Kassel 676 (+21)\t
Aktuell Infizierte619 (+92), Stadt Kassel 338 (+64), Kreis Kassel 281 (+28)\t
Todesfälle46 (0), Stadt Kassel 13 (0), Kreis Kassel 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel 126,4, Kreis Kassel 79
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Keine Angabe

Update vom Donnerstag, 29.10.2020, 17.10 Uhr: Angesicht steigender Corona-Fallzahlen bittet die Stadtverwaltung Kassel, in diesem Jahr auf Halloween-Partys im privaten Bereich zu verzichten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollten nicht zusammen von Tür zu Tür ziehen, heißt es in der Pressemitteilung, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Am US-amerikanischen Brauch Halloween am 31. Oktober gehen viele Kinder kostümiert von Haus zu Haus und bitten um Süßigkeiten. Die in Irland wurzelnde Tradition verbreitete sich in den vergangenen Jahren auch in Deutschland.

Corona in Kassel: Halloween-Masken sind keine Mund-Nasen-Bedeckung

„Viele Kinder in Kassel freuen sich auf Halloween, und diese Freude wollen wir ihnen auch nicht nehmen. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt das Feiern dieses Festes aber nicht so zu wie in den vergangenen Jahren. Immer dann, wenn eine Vielzahl von Personen zusammenkommt, ist das Risiko einer Übertragung des Virus erhöht“, sagt Oberbürgermeister Christian Geselle in der Pressemitteilung.

Die steigenden Corona-Infektionszahlen sollen in Kassel zu einem großen Teil auf private Familienfeiern zurückgehen. Die Stadtverwaltung erinnert daran, dass auch an Halloween die Hygienevorschriften zu beachten seien. Eine Halloween-Maske zählt demnach nicht als Mund-Nase-Bedeckung. Jugenddezernentin Ulrike Gote schlägt Eltern und Kindern als Alternative einen Abendspaziergang in Verkleidung vor.

Corona in Kassel: Fallzahlen am Donnerstag steigen

In der Region wurden am Donnerstag über 100 Neuinfektionen bestätigt. Während in der Stadt Kassel aber die Zahl der aktuell Infizierten stark sank, stieg sie im Landkreis an.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 29.10.2020)2.130 (+110), Stadt Kassel 1.189 (+59), Kreis Kassel 941 (+51)
Zahl der geschätzten Genesenen1.557 (+148), Stadt Kassel 902 (+130), Kreis Kassel 655 (+18)\t
Aktuell Infizierte527 (-38), Stadt Kassel 274 (-71), Kreis Kassel 253 (+33)\t
Todesfälle46 (0), Stadt Kassel 13 (0), Kreis Kassel 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel 108,5, Kreis Kassel 67,6
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Keine Angabe

Corona in Kassel: Maskenpflicht für Schulen

Update vom Mittwoch, 28.10.2020, 20.36 Uhr: An weiterführenden Schulen in Kassel sind aktuell Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus aufgetreten. Aus diesem Grund weitet die Stadt Kassel die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus. Auch im Unterricht müssen Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse sowie das Lehr- und pädagogische Personal jetzt eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die neue Regel tritt am Donnerstag, 29.10.2020 in Kraft.

Kassel: Corona-Fallzahlen vom Mittwoch

Update vom Mittwoch, 28.10.2020, 13:47 Uhr: Soeben hat die Stadt die aktuellen Corona-Fallzahlen in der Region Kassel veröffentlicht. Im Vergleich zum Vortag gibt es 35 neue Corona-Fälle: 18 in der Stadt und 17 im Landkreis Kassel. Damit steigt die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen seit Pandemie-Beginn in der Region Kassel auf 2.020.

In den vergangenen 24 Stunden sind in der Region zwei Patienten im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Die Gesamtanzahl der Todesfälle steigt damit auf 46. Die Zahl der Genesenen liegt bei 1.409. Im Vergleich zum Dienstag (27.10.2020) bedeutet das ein Plus von 30.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 28.10.2020)2.020 (+30), Stadt Kassel: 1.130 (+18), Kreis Kassel: 890 (+17)
Zahl der geschätzten Genesenen1.409 (+30), Stadt Kassel: 772 (+19), Kreis Kassel: 637 (+11)
Aktuell Infizierte565 (+3), Stadt Kassel: 345 (-3), Kreis Kassel: 220 (+6)
Todesfälle46 (+2), Stadt Kassel: 13 (+2), Kreis Kassel: 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel:\t104,6 Kreis Kassel: 68,4
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Keine Angabe

Update vom Dienstag, 27.10.2020, 14:16 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. Demnach liegt die Zahl der insgesamt gemeldeten Fälle in Stadt und Landkreis Kassel am Dienstag, (27.10.2020) bei 1.985. Im Vergleich zum Vortag wurde 70 neue Corona-Fälle offiziell gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag wieder gestiegen und liegt in der Stadt Kassel bei 108,5. Im Landkreis Kassel ist die Inzidenz hingegen auf 79,8 gestiegen.

Update vom Montag, 26.10.2020, 21.40 Uhr: Ab Dienstag, 27.10.2020, gelten in der Stadt Kassel verschärfte Corona-Regeln. Das teilte die Stadtverwaltung am Montagabend in einer Pressemitteilung mit.

Ab Dienstag dürfen sich „im öffentlichen Raum nur noch fünf Personen oder Angehörige aus zwei Haushalten treffen“, heißt es darin. Darüber hinaus gilt in stark frequentierten Bereichen der Innenstadt eine allgemeine Maskenpflicht für alle Fußgänger. Die Stadtverwaltung spezifiziert hierbei die Obere Königsstraße und Teile der Friedrich-Ebert-Straße. Diese Regel gilt allerdings nur zu bestimmten Zeiten.

Für die Innenstadt gilt die allgemeine Maskenpflicht von 9 Uhr bis 21 Uhr. In anderen Stadtteilen von Kassel gelten andere Zeiten für die Maskenpflicht.

Corona in der Region Kassel: Kontaktbeschränkungen für Gottesdienste

Bei Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften, wie zum Beispiel Gottesdiensten, gilt in Kassel ab Dienstag eine allgemeine Maskenpflicht für die Teilnehmer.

Die allgemeine Maskenpflicht gilt auch für Zusammenkünfte oder Veranstaltungen mit Hygienekonzepten, bei denen maximal 100 Personen teilnehmen dürfen.

Corona in der Region Kassel: Kontaktbeschränkungen wurden von zu wenigen Menschen befolgt

„Es hat sich gezeigt, dass ein großer Teil der Infektionen auf den sorglosen Umgang Einzelner mit den gebotenen Hygieneregeln in dieser Pandemie-Situation zurückzuführen ist. Dabei spielen private Feiern wie Hochzeiten, Geburtstage oder Partys eine große Rolle“, erläuterte Oberbürgermeister Christian Geselle in der Pressemitteilung der Stadt Kassel am Montag.

„Der dringenden Empfehlung, Kontakte zu beschränken und Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sind zu wenig Menschen nachgekommen. Das dokumentieren auch Einsatzberichte. Deshalb haben wir hier nachjustiert und werden künftig verstärkter kontrollieren und sanktionieren“, kündigte Geselle an.

Corona in der Region Kassel: Fallzahlen steigen am Dienstag

Update vom Montag, 26.10.2020, 14 Uhr: Die Stadt Kassel gibt die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt. Demnach liegt die Zahl der insgesamt gemeldeten Fälle in Stadt und Landkreis Kassel am Montag, (26.10.2020) bei 1915. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag (25.10.2020) leicht gesunken und liegt in der Stadt Kassel bei 89,7, im Landkreis Kassel bei 70,1.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 26.10.2020)1915 (+13), Stadt Kassel: 1072 (+8), Kreis Kassel: 843 (+5)
Zahl der geschätzten Genesenen1365 (+35), Stadt Kassel: 741 (+18), Kreis Kassel: 624 (+17)
Aktuell Infizierte507 (-22), Stadt Kassel: 321 (-10), Kreis Kassel: 186 (-12)
Todesfälle43 (0), Stadt Kassel: 10 (0), Kreis Kassel: 33 (0)\t
7-Tage-InzidenzStadt Kassel: 89,7; Kreis Kassel: 70,1
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Stadt und Kreis: 89 (vorläufig)

32 infizierte Personen befinden sich laut Angaben der Stadt Kassel im Krankenhaus, elf davon werden intensivmedizinisch behandelt. Alle anderen befinden sich, ebenso wie die Kontaktpersonen, in häuslicher Isolation.

Corona in Kassel: Patient in Klinikum positiv getestet

Update vom Sonntag, 25.10.2020, 17.11 Uhr: In der vergangenen Woche gab es im Klinikum Kassel den ersten Patienten, der während der Routinediagnostik vor der Entlassung positiv getestet wurde.

Da Patienten auch bei der Aufnahme auf das Coronavirus getestet werden und der Patient negativ war, geht das Klinikum davon aus, dass sich der Patient im Krankenhaus infiziert hat, teilt Pressesprecherin Nina McDonagh mit. Mögliche Infektionswege werden nun mit Unterstützung des Gesundheitsamtes untersucht.

Corona-Fallzahlen vom Sonntag: Inzidenz steigt weiter

Update vom Sonntag, 25.10.2020, 15.40 Uhr: Der Inzidenz-Wert in Stadt und Kreis Kassel ist auch am Wochenende weiter angestiegen - so liegt er für die Stadt Kassel am Sonntag bei 90,7 (Vortag: 86,7) und für den Kreis Kassel bei 71,8 (Vortag: 70,6).

Für die Stadt wurden zum Sonntag drei und den Landkreis fünf Neuinfektionen gemeldet. So liegen die Zahlen für die Stadt bei 331 aktuell Infizierten und im Kreis bei 198. Als genesen gelten in der Region Kassel zusammen 1330 Corona-Patienten. Die Stadt Kassel meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Sars-Cov-2.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 25.10.2020)1902 (+24), Stadt Kassel: 1064 (+24), Kreis Kassel: 838 (+8)
Zahl der geschätzten Genesenen1330 (+23), Stadt Kassel: 723 (+20), Kreis Kassel: 607 (+3)
Aktuell Infizierte529 (+8)\t, Stadt Kassel: 331 (+3), Kreis Kassel: 198 (+5)
Todesfälle43 (+1), Stadt Kassel: 10 (+1), Kreis Kassel: 33 (0)\t
7-Tage-InzidenzStadt Kassel: 90,7; Kreis Kassel: 71,8
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Stadt und Kreis: 153 (vorläufig)
Der Inzidenz-Wert und die Corona-Fallzahlen sind in der Region Kassel auch über das Wochenende weiter angestiegen.

Trotz hoher Fallzahlen: Aktuell keine weiteren Maßnahmen in der Stadt Kassel

Update vom Samstag, 24.10.2020, 15.10 Uhr: In Kassel schnellen auch am Samstag die Infektionszahlen in die Höhe. Auf der Corona-Ampel ist die Stadt weiterhin ein „dunkelrotes“ Gebiet. Trotzdem wird es auch dieses Wochenende keine weiteren Beschränkungen oder neuen Corona-Regeln in der Stadt Kassel geben. Das bestätigte die Stadtverwaltung der HNA am Freitag.

Das Land Hessen hat für das Überschreiten einer 7-Tage-Inzidenz von 50 eigentlich weitreichende Einschränkungen für die Kommunen vorgesehen. Unter anderem sind dabei eine Sperrstunde und weitere Kontaktbeschränkungen für Familien möglich. Die Entscheidung zur Anwendung liegt bei der Verwaltung vor Ort.

Dennoch will die Stadtverwaltung Kassel diese Maßnahmen offenbar zunächst nicht anwenden. Die Inzidenz liegt in der Stadt Kassel am Samstag bei 86,7. Die Entscheidung der Verwaltung könnte mit einem Gerichtsurteil aus Gießen zusammenhängen. Trotz eines höheren Inzidenzwertes als in Kassel war dort unter anderem die von der zuständige Behörde verhängte Sperrstunde gekippt worden.

Corona in Kassel: Inzidenz steigt in Kassel stark an

Im Vergleich zum Vortag ist die 7-Tage-Inzidenz von Corona in der Stadt Kassel stark angestiegen. Am Freitag lag sie in der Stadt Kassel bei 79,3. Am Samstag lag sie bei 86,7. Demgegenüber sank die Inzidenz im Kreis Kassel von 70,6 auf 63,8.

Update vom Freitag, 23.10.2020, 15.00 Uhr: Die Region Kassel meldet am Freitag (23.10.2020) insgesamt 1.809 Corona-Infektionen. Das sind 64 mehr als am Vortag. In der Stadt Kassel wurden insgesamt 1.007 Infektionen gemeldet (+42), im Kreis Kassel 802 (+22).

Die Zahl der aktuell Infizierten in der Region Kassel hat sich im Vergleich zum Vortag um 29 erhöht. Demnach sind aktuell 465 Personen infiziert. Die Zahl der Todesfälle blieb dagegen unverändert bei 42. Als bereits genesen gelten im Raum Kassel momentan 1.302 Menschen, das sind 35 mehr als am Vortag.

Gemeldete Fälle insgesamt1.809 (+64), Stadt Kassel 1.007 (+42), Kreis Kassel 802 (+22)
Zahl der geschätzten Genesenen1.302 (+35), Stadt Kassel 700 (+24), Kreis Kassel 602 (+11)
Aktuell Infizierte465 (+29), Stadt Kassel 298 (+18), Kreis Kassel 167 (+11)
Todesfälle42 (0), Stadt Kassel 9 (0), Kreis Kassel 33 (0)\t
7-Tage-InzidenzStadt Kassel 79,3, Kreis Kassel 63,8
Neue Kontaktpersonen im Vergleich zum Vortag Stadt und Kreis zusammen: 231

Der Kreis Kassel wurde bereits am Donnerstag zum Corona-Risikogebiet. Im Kreis Kassel ist aktuell das Altenheim Elbenberg ein Corona-Hotspot. Dort ist mehr als die Hälfte der Bewohner infiziert, zudem einige Pflegekräfte.

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Zahlen vom Mittwoch

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 17.00 Uhr: Die aktuellen Corona-Fallzahlen wurden von der Stadt Kassel veröffentlicht. Demnach gab es im Vergleich zum Vortag keine neuen Todesfälle aber mehrere neue Infizierte.

Gemeldete Fälle insgesamt1.630 (+56), Stadt Kassel 911 (+19), Kreis Kassel 719 (+37)
Zahl der geschätzten Genesenen1.256 (+22), Stadt Kassel 666 (+9), Kreis Kassel 590 (+13)
Aktuell Infizierte332 (+34), Stadt Kassel 236 (+10), Kreis Kassel 96 (+24)
Todesfälle42 (0), Kreis Kassel 9 (0), Kreis Kassel 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel 108

Corona in der Region Kassel: Die Fallzahlen am Dienstag

Update vom Dienstag, 20.10.2020, 13.40 Uhr: Die Stadt Kassel gibt die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt. Demnach liegt die Zahl der insgesamt gemeldeten Fälle in Stadt und Landkreis Kassel am Dienstag (20.10.2020) bei 1.574. Die 7-Tage-Inzidenz ist ebenfalls gestiegen und liegt in der Stadt Kassel bei 108, im Landkreis Kassel bei 28,7.

Gemeldete Fälle insgesamt1.574 (+8), Stadt Kassel 892 (+3), Landkreis Kassel 682 (+5)
Zahl der geschätzten Genesenen1.234 (+28), Stadt Kassel 657 (+11), Landkreis Kassel 577 (+17)
Aktuell Infizierte298 (-20), Stadt Kassel 226 (-8), Landkreis Kassel 72 (-12)
Todesfälle42 (0), Stadt Kassel 9 (0), Landkreis Kassel 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel: 108, Landkreis Kassel: 28,7, Kreis Kassel 36,8

Corona in Kassel: Stadt verschärft Corona-Regeln

Update vom Montag, 19.10.2020, 18.30 Uhr: Die Stadt Kassel verschärft die Corona-Regeln. Mit den neuen Maßnahmen soll die Ausbreitung des Coronavirus in der Kasseler Region reduziert werden. Die aktuellen Corona-Regeln in der Region Kassel sind in unserem Überblick zu finden.

Die Teilnehmerzahl bei Zusammenkünften und Veranstaltungen wie Kinos, Theater und Konzerte wird von bisher 250 auf 100 Personen reduziert. Eine höhere Teilnehmerzahl muss von einer Behörde gestattet werden. Für private Feiern gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl von 10 Personen.

Stadt Kassel beschließt neue Corona-Regeln

Die neuen Corona-Regelungen gelten laut der Stadt Kassel aufgrund einer Allgemeinverfügung. Sie werde zurzeit vorbereitet und trete am Mittwoch, 21.10.2020, in Kraft. Für Feiern in privaten Räumen – insbesondere in Wohnungen – wird eine Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen dringend empfohlen.

„Ärgerlich ist in besonderem Maße, dass wir einen großen Teil der Infektionen auf sorglosen Umgang Einzelner mit den aktuellen Risiken zurückführen müssen“, so Oberbürgermeister Christian Geselle. Eine große Rolle würden private Feiern wie Hochzeiten, Geburtstage oder Partys spielen. „Diese Entwicklung sehe ich mit großer Sorge. Daher müssen wir Maßnahmen beschließen, die am besten zur aktuellen Situation in Kassel passen“, meint Geselle.

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen

Update vom Montag, 19.10.2020, 13.30 Uhr: Die Stadt Kassel gibt die aktuellen Corona-Fallzahlen für Montag (19.10.2020) bekannt. Demnach liegt die Zahl der insgesamt gemeldeten Fälle in Stadt und Landkreis Kassel bei 1.566. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Kassel wie am Vortag (18.10.2020) bei 107,1, im Landkreis Kassel ist sie leicht gestiegen auf 27,9.

Gemeldete Fälle insgesamt1566 (+20), Stadt Kassel 889 (+10), Landkreis Kassel 677 (+10)
Zahl der geschätzten Genesenen1.206 (+19), Stadt Kassel 646 (+18), Landkreis Kassel 560 (+1)
Aktuell Infizierte318 (+1), Stadt Kassel 234 (-8), Landkreis Kassel 84 (+9)
Todesfälle42 (0), Stadt Kassel 9 (0), Landkreis Kassel 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt Kassel: 107,1, Landkreis Kassel: 27,9

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Sonntag (18.10.2020)

Update vom Sonntag, 18.10.2020, 13.07 Uhr: In der Stadt und dem Landkreis Kassel gab es einen Zuwachs an Corona-Fällen. Im Vergleich zum Samstag gab es 21 neue Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Kassel bei 107,1.

Gemeldete Fälle insgesamt1546 (+21)
Zahl der geschätzten Genesenen1187 (+21)
Aktuell Infizierte317 (0)\t
Todesfälle42 (0)
7-Tage-InzidenzStadt (107,1), Landkreis (26,6)

Update vom Samstag, 17.10.2020, 14:38 Uhr: Die Corona-Fälle nehmen auch in der Region Kassel weiter zu. Insgesamt sind im Vergleich zum Freitag 32 Neuinfektionen hinzugekommen. Damit haben sich bis zum Samstag (17.10.2020) 1532 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt ist mit 106,1 weiterhin sehr hoch.

Gemeldete Fälle insgesamt1532 (+32)
Zahl der geschätzten GenesenenStadt 613 (+1), 533 (0)
Aktuell InfizierteStadt: 241 (+20), Landkreis: 76 (+11)
TodesfälleStadt: 9 (+0), Landkreis: 33 (0)
7-Tage-InzidenzStadt: 106,1, Landkreis: 27

Erstmeldung vom Donnerstag, 15.10.2020, 15.15 Uhr: Kassel – Nach den Corona-Fällen bei einer Hochzeitsfeier und in der Geflüchteten-Erstaufnahmestelle in Stadt und Landkreis Kassel gehen die Infektionszahlen weiter nach oben. Nun wurde im Stadtgebiet die fünfte Warnstufe erreicht.

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Donnerstag (15.10.2020)

Derzeit gibt es 254 akut Infizierte in der Region Kassel. Insgesamt haben sich somit 1.457 Menschen mit Corona angesteckt. 1.161 Menschen gelten mittlerweile als genesen. Die Zahl der Todesfälle hat sich nicht verändert, sie liegt weiterhin bei 42.

Vier infizierte Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus, zwei davon müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Alle anderen befinden sich, genauso wie die Kontaktpersonen, in häuslicher Isolation. Die 7-Tage-Inzidenz liegt damit im Kreis Kassel bei 20,3 und in der Stadt Kassel bei 97,6.

Gemeldete Fälle insgesamt (15.10.2020)1.457 (+140), davon 820 (+128) in der Stadt und 637 (+12) im Kreis
Zahl der geschätzten Genesenen1.161 (+6), davon 608 (+3) in der Stadt und 553 (+3) im Kreis
Aktuell Infizierte254 (+134), davon 203 (+125) in der Stadt und 51 (+9) im Kreis
Todesfälle42 (0), davon 9 (0) in der Stadt und 33 (0) im Kreis
7-Tage-Inzidenz97,6 (Stadt) und 20,3 (Kreis)

Kassel in fünfter Corona-Warnstufe: Weitere Maßnahmen folgen

Die Stadt Kassel befindet sich damit in der fünften Warnstufe des Eskalationskonzeptes des Landes Hessen, wonach erweiterte Maßnahmen und die Einbindung des Planungsstabs Covid-19 des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) vorgesehen sind. (Von Luisa Ebbrecht und Nail Akkoyun)

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.