Sinkende Inzidenz in der Stadt

Corona in Kassel: Schulen und Kitas öffnen wieder – weitere Lockerungen geplant

Schulen in Kassel
+
In Kassel öffnen die Schulen wieder. (Archivfoto)

Aufgrund der sinkenden Corona-Inzidenz werden Schulen in Kassel wieder in den Wechselunterricht starten. Auch weitere Lockerungen sind vorgesehen.

Kassel – Endlich stehen auch in Kassel erste Lockerungen der Bundesnot-Bremse an: Weil die Inzidenz auch am Mittwoch unter der 165er-Marke lag, öffnen Schulen und Kitas ab Freitag. In den Schulen wird es dann Wechselunterricht geben – und zwar erstmals wieder für alle Klassen. Bisher gab es Wechselunterricht nur für die Klassen 1 bis 6 sowie für Abschlussklassen.

Bei einer Inzidenz unter 150 auch am Donnerstag wird es ab Samstag zudem möglich sein, nach vorheriger Terminvereinbarung einkaufen zu gehen (hier lesen Sie mehr über die Zahlen am Dienstag). Neu ist dann, dass Kunden, die noch nicht doppelt geimpft oder genesen sind, einen negativen Schnelltest brauchen. Das war in der ersten Phase von „Click&Meet“ noch nicht der Fall. Selbsttests sind nicht erlaubt.

Corona in Kassel: Schulen öffnen – weitere Lockerungen stehen bevor

Wie viele Kunden diese Möglichkeit tatsächlich nutzen, wird sich zeigen. Im Landkreis war der Andrang zum Auftakt des Terminshoppings zunächst verhalten. Und in Kassel hatte sich bei Friseuren und Nagelstudios zuletzt gezeigt, dass die verpflichtenden Selbsttests viele Kunden fernhielten.

Corona in Kassel: Ab Freitag werden alle Klassen wieder im Wechselunterricht in der Schule unterrichtet.

Auch in den hessischen Landkreisen, in denen dies wegen geringer Inzidenz-Werte bereits wieder möglich ist, verzichten viele Wirte vorerst auf eine Öffnung der Außengastronomie. Die Verpflichtung, neben der Erhebung der Gästedaten nun auch Corona-Schutzimpfungen und Tests zu kontrollieren, überfordere viele Lokale mit Blick aufs Personal, der Aufwand rechne sich so nicht, sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Dehoga Hessen, Julius Wagner, der Deutschen Presse-Agentur. „Ich schätze, dass nicht einmal die Hälfte derer, die es könnten, jetzt die Außengastronomie aufmachen.“ Problematisch sei vor allem, dass viele Gäste über die komplizierten Regelungen nicht informiert seien und mit Unverständnis reagierten.

Corona-Inzidenz in Kassel sinkt – Öffnungen der Außengastronomie und Hotels verzögern sich

Bis in Kassel Lockerungen wie Öffnung der Außengastronomie und Übernachtungen in Hotels möglich sind, dauert es ohnehin noch etwas. Dafür müsste die Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter einen Wert von 100 fallen. Am Dienstag lag die Inzidenz bei 135,1, dem derzeit höchsten Wert in Hessen. Immerhin: Sieben Tage zuvor wurde die Inzidenz noch mit 171,2 angegeben, der Wert ist also seither deutlich gesunken.

37,5 Prozent sind in Hessen erstgeimpft

Die Quote bei den Erstimpfungen liegt in Hessen derzeit bei 37,5 Prozent. Damit steht das Bundesland im Deutschland-Vergleich gut dar. Spitzenreiter bei der Impfquote ist das Saarland mit 41,8 Prozent, Schlusslicht Sachsen mit 32,4 Prozent. Bei den vollständig Geimpften reiht sich Hessen mit 10,3 Prozent dagegen vor Niedersachsen (9,7 Prozent) am Ende des Länder-Vergleichs ein. Spitzenreiter ist hier Sachsen mit einer Impfquote von 15,3 Prozent.

Noch mal deutlich geringer ist die Inzidenz im Landkreis Kassel (103,9). Hessenweit gab es am Dienstag noch acht Kommunen mit einem Wert über 100. (Marie Klement)

Die Inzidenz und die Corona-Infektionszahlen sind in der Stadt Kassel in den letzten Tagen gesunken. Mit dem Kassel-Newsletter bleiben Sie über alle Ereignisse aus der Stadt informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.