News-Ticker

Corona in Kassel: Stadt kündigt Einsatz von Luca-App an - Die Zahlen am Dienstag

Die Stadt Kassel will künftig mit der Corona-App Luca arbeiten. (Symbolfoto)
+
Die Stadt Kassel will künftig mit der Corona-App Luca arbeiten. (Symbolfoto)

Das RKI meldet die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel. Die Corona-Inzidenzen sinken. Künftig wird die Luca-App genutzt. Alle News gibt es im Ticker.

  • Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Stadt und Landkreis Kassel insgesamt 12.627 Personen mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 13.04.2021).
  • Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der Stadt und im Landkreis sind gesunken (Stand: 13.04.2021).
  • Corona-News: Die Zahl der Corona-Intensivpatienten steigt. Das Klinikum Kassel ist „nah an der Belastungsgrenze“.

+++ Update vom Mittwoch, 14.04.2021, 7.48 Uhr: Dieser Text ist beendet. Alle aktuellen Informationen zu Corona in der Region Kassel gibt es im neuen News-Ticker.

+++ 17.44 Uhr: Das Gesundheitsamt für die Region Kassel nutzt ab sofort die Luca-App, die zur Corona-Kontaktverfolgung via Smartphone dient. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Kassel hervor. Die Anwendung funktioniert wie ein digitales Kontakt-Tagebuch und soll das Benachrichtigen von Betroffenen im Fall einer Corona-Infektion erleichtern.

Die App soll handschriftliche Formulare, die bei Friseuren oder auch in Fitnessstudios auslegen, künftig ablösen. Ebenso sollen Schulen, Verwaltungen, Gerichte, Pflegeheime und Gotteshäuser von der Anwendung profitieren. Darüber hinaus soll die App in Zukunft auch für Gastronomiebetriebe, Veranstaltungen und in Geschäften genutzt werden.

„Wir sind froh, dass wir jetzt digitale Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie erhalten. Gerade jetzt in der dritten Welle können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes durch die App schneller die Infektionsketten durchbrechen“, betont Ulrike Gote, Gesundheitsdezernentin der Stadt Kassel.

Corona in der Region Kassel: Die Fallzahlen am Dienstag (13.04.2021)

Update vom Dienstag, 13.04.2021, 6.32 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Institut 27 weitere Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt damit bei 12.627. Davon wurden im Kreis 6360 (+19) und in der Stadt 6267 (+18) gemeldet.

Eine weitere Person ist im Kreis Kassel an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Kassel liegt bei 191 (+1) und in der Stadt bei 153 (0). Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Kreis und Stadt Kassel weiterhin über dem Wert von 100: Ab einer Inzidenz von 100 soll Angela Merkels Notbremsen-Gesetz greifen. Im Kreis liegt die Inzidenz aktuell bei 111,9. Sie ist demnach gesunken. Auch in der Stadt Kassel sinkt die 7-Tage-Inzidenz weiter auf 154,8. Am Vortag (12.04.2021) lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis bei 118,3 und in der Stadt bei 158,3.

RKI: Das sind die Corona-Fallzahlen für die Region Kassel am Dienstag (13.04.2021)

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand: 13.04.2021)Kreis Kassel 6360 (+19), Stadt Kassel 6267 (+18)
TodesfälleKreis Kassel 191 (+1), Stadt Kassel 153 (0)
Sieben-Tage-FallzahlenKreis Kassel 265, Stadt Kassel 313
Sieben-Tage-InzidenzKreis Kassel 111,9, Stadt Kassel 154,8
Quelle: rki.de

Die Fallzahlen des RKIs können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKIs kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona in der Region Kassel: Klinikum „nah an Belastungsgrenze“

Update vom Montag, 12.04.2021, 9.39 Uhr: Das Gesundheitsamt der Region Kassel hat dem RKI seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen 6341 Corona-Fälle im Kreis Kassel und 6249 in der Stadt Kassel gemeldet. Das sind im Kreis 19 und in der Stadt 18 infizierte Personen mehr als am Sonntag (11.04.2021). Die Zahl der Todesfälle bleibt in Stadt (153) und Kreis (190) unverändert.

In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreis Kassel 280 und in der Stadt Kassel 320 Infektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 an das RKI übermittelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis somit nicht mehr bei 111,9, sondern bei 118,3. In der Stadt Kassel steigt der Inzidenzwert von 156,3 auf 158,3.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Sonntag (11.04.2021)

Update vom Sonntag, 11.04.2021, 6.57 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die tagesaktuellen Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem RKI 102 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen steigt damit auf 12.553. Davon wurden im Kreis 6322 (+39) und in der Stadt 6231 (+63) gemeldet.

Es ist keine weitere Person in der Stadt oder im Kreis Kassel an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Kassel liegt bei 190 und in der Stadt bei 153. In der Stadt Kassel ist die 7-Tage-Inzidenz erneut deutlich gestiegen und liegt aktuell bei 156,3. Auch im Kreis Kassel ist der Inzidenzwert weiter gestiegen und liegt aktuell bei 111,9. Am Vortag lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis bei 103,5 und in der Stadt bei 136,5.

Corona in der Region Kassel: Zahl der Covid-19-Patienten steigt stark an

+++ 17.58 Uhr: Die Lage in Kliniken in Kassel spitzt sich allmählich zu: Innerhalb von zwei Wochen hat sich die Anzahl der zu behandelnden Corona-Patienten vervierfacht. Den Anstieg habe man auch in den letzten Tagen gespürt und Experten hatten solch eine Entwicklung bereits vor Ostern befürchtet. 85 Infizierte waren es laut Gesundheitsamt am Mittwoch (07.04.2021) – 10 mehr als am Vortag. 30 von ihnen müssen auf einer Intensivstation behandelt werden – vor zwei Wochen waren es noch 10.

„Das Klinikum Kassel hat in den letzten Tagen einen Anstieg an Patienten verzeichnet und kommt damit nah an die Belastungsgrenze“, sagt Sprecherin Nina McDonagh. Nach den Osterfeiertagen kam es in Stadt und Landkreis Kassel zu zahlreichen Neuinfektionen, weshalb auch die freien Betten in Krankenhäusern wieder weniger werden. Die Kliniken sehen sich nun dazu gezwungen, die Corona-Patienten auf möglichst viele verschiedene Krankenhäuser zu verteilen.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Samstag (10.04.2021)

Update vom Samstag, 10.04.2021, 7.09 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Institut 170 weitere Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt damit bei 12.451. Davon wurden im Kreis 6283 (+78) und in der Stadt 6168 (+92) gemeldet.

Drei weitere Personen sind in der Stadt und im Kreis Kassel an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Kassel liegt bei 190 (+2) und in der Stadt bei 153 (+1). Die 7-Tage-Inzidenz ist im Kreis Kassel erneut über den Wert von 100 gestiegen und liegt aktuell bei 103,5. Auch in der Stadt Kassel steigt die 7-Tage-Inzidenz weiter auf 136,5. Am Vortag lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis bei 84,9 und in der Stadt bei 105,4. Ab einer Inzidenz von 100 soll in Deutschland künftig die von Angela Merkel geplante Notbremse-Gesetz greifen.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Freitag (09.04.2021)

Update vom Freitag, 09.04.2021, 6.24 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Institut 88 weitere Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt damit bei 12.281. Davon wurden im Kreis 6205 (+44) und in der Stadt 6076 (+44) gemeldet.

Eine weitere Person ist im Kreis Kassel an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel steigt damit auf 340. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreis Kassel 201 und in der Stadt Kassel 213 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis bei 84,9 und in der Stadt bei 105,4. Beide Inzidenzen sind im Vergleich zum Vortag leicht gefallen.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Donnerstag (08.04.2021)

Update vom Donnerstag, 08.04.2021, 8.45 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. In den vergangenen 24 Stunden wurden dem Institut 115 weitere Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt damit bei 12.193. Davon wurden im Kreis 6161 (+50) und in der Stadt 6032 (+65) gemeldet.

Eine weitere Person ist in der Stadt Kassel mit oder an dem Coronavirus Sars-Cov-2 gestorben. Insgesamt hat die Stadt 152 Todesfälle zu beklagen. Im Kreis Kassel bleibt diese Zahl unverändert bei 187. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreis Kassel 211 und in der Stadt Kassel 224 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis bei 89,1 und in der Stadt bei 110,8. Beide Inzidenzen sind gestiegen.

Noch immer sei die Interpretation der Fallzahlen mit Bedacht vorzunehmen. Das erklärt das RKI. Über die Osterfeiertage seien nicht von allen Landes- und Gesundheitsämtern Daten übermittelt worden. Dazu käme die geringere Zahl an offiziellen Testungen, die in diese Daten einfließen. Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass die Fallzahlen wieder steigen werden.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Mittwoch (07.04.2021)

Update vom Mittwoch, 07.04.2021, 7.16 Uhr: Das Gesundheitsamt der Region Kassel hat dem RKI seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen 6111 Corona-Fälle im Kreis Kassel und 5967 in der Stadt Kassel gemeldet. Das sind im Kreis 16 und in der Stadt zwölf infizierte Personen mehr als am Dienstag (06.04.2021). Die Zahl der Todesfälle steigt in Stadt (151) und Kreis (187) jeweils um eine Person.

In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreis Kassel 198 und in der Stadt Kassel 151 Infektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 an das RKI übermittelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis somit nicht mehr bei 101,8, sondern bei 83,6. In der Stadt Kassel sinkt der Inzidenzwert von 132,6 auf 99,9.

Das RKI warnt weiterhin vor einer vorschnellen Interpretation der Zahlen. Über die Osterfeiertage seien von einzelnen Landes- und Gesundheitsämtern nur sporadisch Daten eingegangen. Außerdem hätten sich viele Menschen in dieser Zeit nicht offiziell testen lassen.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Dienstag (06.04.2021)

Update vom Dienstag, 06.04.2021, 9.16 Uhr: Das RKI meldet die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel. Den Daten zufolge haben sich seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen 5955 Menschen in der Stadt und 6095 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert. Das sind in der Stadt 26 und im Kreis 34 Personen mehr als am Montag (05.04.2021).

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus steigt in der Stadt Kassel um eins auf 150. Im Kreis Kassel bleibt sie unverändert bei 186. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 268 Menschen in der Stadt und 241 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus angesteckt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in der Stadt Kassel von 128,1 auf 132,6. Im Kreis Kassel steigt sie von 93,3 auf 101,8.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Montag (05.04.2021)

Update vom Montag, 05.04.2021, 6.42 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. Binnen 24 Stunden wurden in der Stadt 13 Neuinfektionen verzeichnet, im Landkreis 4. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich 11.990 Menschen offiziell mit den neuartigen Erregern infiziert.

Im Landkreis und in der Stadt gibt es keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis sinkt im Vergleich zum Vortag von 102,2 auf 93,3. In der Stadt sinkt der Wert von 141,0 auf 128,1. Das RKI weist darauf hin, dass über Ostern weniger Tests gemacht und gemeldet werden. Daher gelten die übermittelten Daten nur eingeschränkt.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Sonntag (04.04.2021)

Update vom Sonntag, 04.04.2021, 7.45 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Die Gesundheitsexperten melden am Ostersonntag 23 Neuinfektionen in der Stadt, 19 im Landkreis. Seit Pandemie-Beginn haben sich in der Region 11.973 Menschen offiziell mit Corona infiziert.

Das RKI hat keine neuen Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Kassel sinkt im Vergleich zum Vortag von 102,2 auf 100,5, in der Stadt von 141,0 auf 133,6. Das RKI weist darauf hin, dass über Ostern weniger Tests gemacht und gemeldet werden. Daher gelten die übermittelten Daten nur eingeschränkt.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Samstag (03.04.2021)

Update vom Samstag, 03.04.2021, 7.46 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. Binnen 24 Stunden wurden in der Stadt 29 Neuinfektionen verzeichnet, im Landkreis 32. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich 11.931 Menschen offiziell mit den neuartigen Erregern infiziert.

Im Landkreis und in der Stadt gibt es jeweils einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis sinkt im Vergleich zum Vortag von 103,9 auf 102,2. In der Stadt steigt der Wert von 136,0 auf 141,0.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Freitag (02.04.2021)

Update vom Freitag, 02.04.2021, 8.17 Uhr: Das Robert-Koch-Institut hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Binnen 24 Stunden wurden in der Stadt 55 Neuinfektionen verzeichnet, im Landkreis 57. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis steigt von 94,6 auf 103,9, in der Stadt von 129,1 auf 136,0.

Neue Todesfälle gibt es nicht. Seit Pandemie-Beginn sind 148 Menschen in der Stadt im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben, im Landkreis liegt die Zahl bei 185.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Donnerstag (01.04.2021)

Update vom Donnerstag, 01.04.2021, 8.54 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Kasseler Region bekannt gegeben. In den vergangenen 24 Stunden wurden in der Stadt 43 Neuinfektionen verzeichnet, im Landkreis 37. Neue Todesfälle sind nicht registriert worden. Seit Pandemie-Beginn sind im Kreis Kassel 185 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben, in der Stadt liegt die Zahl bei 148.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 94,6. Am Vortag hatte der Wert noch 111,9 betragen. Die Inzidenz in der Kassel ist von 131,6 auf 129,1 gefallen.

Corona in Hessen: Das ist die aktuelle Lage

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Mittwoch (31.03.2021)

Update vom Mittwoch, 31.03.2021, 8.49 Uhr: Kassel - Das RKI meldet die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel. Den Daten zufolge haben sich seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen 5766 Menschen in der Stadt und 5913 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert. Das sind in der Stadt 77 und im Kreis 59 Personen mehr als am Dienstag (30.03.2021).

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus bleibt sowohl in der Stadt Kassel (148) als auch im Kreis Kassel (185) gleich. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 266 Menschen in der Stadt und 265 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus angesteckt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in der Stadt Kassel von 106,9 auf 131,6. Im Kreis Kassel steigt sie von 101,8 auf 111,9.

Corona in der Region Kassel: Stadt im Landkreis wird Modellkommune

+++ 19.56 Uhr: Hessen bekommt mehrere Corona-Modellkommunen. Neben Alsfeld (Vogelsberg) und Dieburg wurde auch Baunatal im Landkreis Kassel ausgewählt. Bis 1. Mai können Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Kultureinrichtungen für die Menschen mit einem aktuellen, negativen Corona-Test-Ergebnis öffnen.

Die einzelnen Kommunen können den Modellbeginn selbst festlegen. „Wir sind der Überzeugung, dass das verantwortet werden kann“, so Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Dienstag (30.03.2021), fügte aber hinzu: „Wir müssen dabei sehr vorsichtig sein.“

Fast 100 Kommunen und Landkreise bewarben sich für das Modell. Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) betonten in der Pressekonferenz, dass nur kleinere Kommunen in Betracht gezogen wurden. Diese sollten zudem in verschiedenen Landkreisen liegen. „Außerdem musste das jeweilige Gesundheitsamt vor Ort zustimmen“, so Klose.

In Baunatal sind bald alle Geschäfte offen zugänglich - mit negativem Corona-Test (Symbolbild).

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Dienstag (30.03.2021)

Update vom Dienstag, 30.03.2021, 8.18 Uhr: Das Gesundheitsamt der Region Kassel (Hessen) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen an das RKI weitergegeben. Diesen Daten zufolge haben sich seit Montag (29.03.2021) 14 weitere Menschen im Kreis Kassel und 17 weitere Menschen in der Stadt Kassel mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 angesteckt. Seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen wurden 11.543 Neuinfektionen in der Region Kassel gemeldet (Kreis: 5854; Stadt: 5689).

Die Zahl der Todesfälle bleibt in Stadt Kassel (148) und Kreis Kassel (185) unverändert. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Kreis Kassel 252 Neuinfektionen gemeldet. In der Stadt Kassel waren es 218. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt sowohl im Kreis (von 101,8 auf 106,4) als auch in der Stadt (von 106,9 auf 107,8).

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Montag (29.03.2021)

Erstmeldung vom Montag, 29.03.2021, 8.29 Uhr: Kassel - Das RKI meldet die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel. Den Daten zufolge haben sich seit Beginn der Pandemie-Aufzeichnungen 5672 Menschen in der Stadt und 5840 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert. Das sind in der Stadt 20 und im Kreis 25 Personen mehr als am Sonntag (28.03.2021).

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus bleibt sowohl in der Stadt Kassel (148) als auch im Kreis Kassel (185) gleich. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 216 Menschen in der Stadt und 241 Menschen im Kreis mit dem Coronavirus angesteckt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in der Stadt Kassel von 102,9 auf 106,9. Im Kreis Kassel sinkt sie von 103,9 auf 101,8.

Ohne Maske und Abstand? Was im April 2020 noch möglich war, ist unter den aktuellen Corona-Regeln in der Region Kassel nicht erlaubt (Archivbild).

Video: Corona-Inzidenz in Hessen über 100 - Notbremse ab Montag (29.03.2021) aktiv

Ab Montag (29.03.2021) wird in Hessen - und somit auch in Stadt und Kreis Kassel - die Corona-Notbremse aktiv. Im Gegensatz zu Nachbar Niedersachsen greift die Corona-Notbremse in Hessen nicht nur bei einzelnen Hochinzidenzgebieten, sondern sobald die Inzidenz des Bundeslandes stabil über 100 liegt. (Jennifer Greve)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.