News-Ticker

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Das sind die aktuellen Fallzahlen

In Stadt und Kreis Kassel steigen die Corona-Neuinfektionen (Symbolbild).
+
In Stadt und Kreis Kassel steigen die Corona-Neuinfektionen (Symbolbild).

Das RKI meldet die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel. Alle Informationen gibt es im News-Ticker.

  • Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Stadt und Landkreis Kassel insgesamt 10.786 Personen mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 17.03.2021).
  • Es soll mehr Orte für kostenlose Corona-Tests geben.
  • Ab Montag (22.03.2021) öffnen in Kassel die Hallenbäder für Schulen und Vereine.
  • Dieser Ticker ist beendet - hier gibt es aktuelle Infos zu Corona in Stadt und Kreis Kassel.

Update vom Mittwoch, 17.03.2021, 8.45 Uhr: In Stadt und Kreis Kassel haben sich seit Beginn der Aufzeichnungen 10.786 Menschen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert. Das sind 56 Menschen mehr als noch am Vortag. Davon entfallen 12 auf die Stadt Kassel (insgesamt 5312) und 44 auf den Kreis (insgesamt 5474).

In der Stadt Kassel steigt die Zahl der Todesfälle um eins auf 142. Im Kreis Kassel bleibt sie unverändert bei 180. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in der Stadt von 79,6 auf 67,8. Im Landkreis steigt sie von 43,9 auf 52,4. In den vergangenen sieben Tagen sind 261 Menschen an der Infektionskrankheit Covid-19 erkrankt (Stadt: 137; Kreis: 124)

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 17.03.2021)Kreis Kassel 5474 (+44), Stadt Kassel 5312 (+12)
TodesfälleKreis Kassel 180 (0) , Stadt Kassel 142 (+1)
7-Tage-InzidenzKreis Kassel 52,4, Stadt Kassel 67,8
Quelle: Robert Koch-Institut

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Ein weiterer Todesfall gemeldet

+++ 8.40 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel bekannt. Demnach haben sich in den vergangenen 24 Stunden im Landkreis 14 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl steigt somit auf 5430. In der Stadt gibt es 18 Neuinfektionen, sodass die Zahl auf 5300 steigt. In der Stadt gab es auch einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19, sodass die Zahl der Todesfälle dort auf 141 steigt.

Sowohl in der Stadt als auch im Landkreis ist die 7-Tage-Inzidenz angestiegen – im Kreis auf 43,9 (Vortag: 38) und in der Stadt auf 79,6 (Vortag: 71,7)

Die Fallzahlen und Inzidenzwerte beziehen sich auf die vom Robert-Koch-Institut gemeldeten Zahlen - diese können von den Meldungen des Gesundheitsamtes abweichen, da beispielsweise noch nicht alle Fallzahlen an das RKI übermittelt wurden.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: RKI meldet die Fallzahlen am Dienstag (16.03.2021) später

Update vom Dienstag, 16.03.2021, 06.25 Uhr: Die tägliche Meldung der Corona-Fallzahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) verzögert sich am Dienstagmorgen. Somit gibt es auch Stadt und Kreis Kassel noch keine aktuellen Zahlen. In einer Meldung auf dem Covid-19-Dashboard heißt es, dass die Daten aktualisiert werden.

Sobald die aktuellen Corona-Fallzahlen veröffentlicht sind, informieren wir Sie in diesem News-Ticker.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Wahlbeteiligung trotz Pandemie hoch - Inzidenzen sinken leicht

+++ 14.09 Uhr: In Stadt und Kreis Kassel hat am Sonntag (14.03.2021) die Kommunalwahl 2021 stattgefunden. Schon im Vorfeld gab es viele Spekulationen über einen Anstieg der Briefwähler. Anträge hatte es zumindest mehr gegeben als noch im Vorjahr. Aus Spekulation wurde am Sonntag Gewissheit.

In der Stadt Kassel stieg die Wahlbeteiligung trotz - oder gerade wegen - der Corona-Pandemie auf 43,7 Prozent. 147.463 Wahlberechtigte gibt es in der Stadt Kassel. Davon haben 64.388 ihre Stimme(n) abgegeben. Die Trendergebnisse zur Kommunalwahl 2021 in Kassel deuten darauf hin, dass die Grünen sowohl die SPD als auch die CDU prozentual überholt haben.

Das vergleichsweise schlechte Ergebnis der CDU erklärt die Kasseler Parteichefin Eva Kühne-Hörmann mit dem Masken-Skandal in Berlin: „Das hat der CDU geschadet. Das sieht man auch bei den Landtagswahlen.“

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Das sind die RKI-Daten vom Montag (15.03.2021)

Update vom Montag, 15.03.2021, 9.15 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die aktuellen Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel bekannt. In den vergangenen sieben Tagen haben sich in der Stadt Kassel 145 und im Kreis 90 Menschen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 infiziert. Die Zahl der Neuinfektionen steigt am Montag in der Stadt Kassel um 14 auf insgesamt 5282 seit Beginn der Aufzeichnungen. Im Kreis steigt diese Zahl um 6 auf 5416.

Weder in der Stadt (140), noch im Kreis Kassel (180) wurden weitere Todesfälle im Zusammengang mit der Infektionskrankheit Covid-19 gemeldet. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert sinkt in der Stadt Kassel ganz leicht auf 71,7 (Vortag: 72) und im Kreis Kassel auf 38 (Vortag: 41).*

Die Fallzahlen und Inzidenzwerte beziehen sich auf die vom Robert-Koch-Institut gemeldeten Zahlen - diese können von den Meldungen des Gesundheitsamtes abweichen, da beispielsweise noch nicht alle Fallzahlen an das RKI übermittelt wurden.

*Sehr geehrte Leser:innen, in einer früheren Version dieses Artikels hatten wir die Inzidenzwerte aus Stadt und Landkreis Kassel im Fließtext versehentlich verwechselt. Das war ein Fehler und wir bitten, dies zu entschuldigen.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Sonntag (14.03.2021)

+++ 13.45 Uhr: Auf dem Covid-19-Dashboard sind nun die aktuellen Corona-Zahlen für die Stadt und dem Landkreis Kassel zu finden. Demnach ist die Anzahl der Infizierten im Landkreis um 10 Infizierte auf insgesamt 5410 Personen angestiegen. Die Zahl der Todesfälle bleibt im Vergleich zum Vortag bei 180.

In der Stadt Kassel ist die Zahl der aktuell Infizierten um 25 Personen auf 5243 Infizierte angestiegen. Auch die Zahl der in Verbindung mit dem Coronavirus verstorbenen Personen ist im Vergleich zum Vortag um einen Todesfall angestiegen. Insgesamt sind damit in der Stadt Kassel 140 Personen mit oder an dem Coronavirus Sars-CoV-2 verstorben.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: RKI meldet Sieben-Tages-Daten

+++ 12.04 Uhr: Das Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Institutes (RKI) ist zwar weiterhin nicht erreichbar, doch auf der Website des RKI wurden bereits einige tagesaktuelle Zahlen veröffentlicht. Laut diesen ist die Sieben-Tages-Inzidenz in der Stadt Kassel stark auf 72 angestiegen.

Im Landkreis stieg diese nur leicht auf den Wert 41. In den vergangenen 7-Tagen infizierten sich in der Stadt Kassel laut der Tabelle 145 Personen mit dem Corona-Virus. Im Landkreis Kassel waren es 98 Personen. Sobald das Dashboard des Robert-Koch-Institutes (RKI) wieder Online ist, werden die Zahlen hier geupdated.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: RKI-Daten verzögern sich

+++ 9.22 Uhr: Die offiziellen Daten des RKI verzögern sich weiterhin. Obwohl das Covid-19-Dashboard zwischenzeitlich erreichbar ist und das Datum geändert wurde, sind wohl noch nicht alle Daten eingepflegt.

Update vom Sonntag, 14.03.2021, 6.50 Uhr: Die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland sind noch nicht veröffentlicht. Das Covid-19-Dashboard vom Robert-Koch-Institut (RKI) wird derzeit aktualisiert. Mehr dazu in Kürze.

Die Schnelltestmöglichkeiten im Landkreis Kassel sind am Samstag (13.03.2021) gestartet (Symbolbild).

Corona in Kassel: Fallzahlen für Stadt und Kreis am Samstag (13.03.2021)

Update vom Samstag, 13.03.2021, 17.37 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die neuen Corona-Zahlen veröffentlicht. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden haben sich in Stadt und Landkreis Kassel 41 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis steigt auf 40,5, in der Stadt Kassel liegt der Wert am Samstag (13.03.2021) bei 63,3.

Corona in Kassel: Schnelltests an mehreren Standorten

+++ 16.53 Uhr: Ab Samstag (13.03.201) gibt es im Landkreis Kassel die Möglichkeit, Corona-Schnelltests zu nutzen. Zuerst geht es in den beiden Standorten Airport Kassel und der Jahnturnhalle in Immenhausen los. „Ich freue mich, dass damit ab dem 13. März bereits drei kostenlose Schnelltest-Angebote im Landkreis an den Start gehen und ich bin sicher, dass in der nächsten Woche noch über die Testzentren der Hilfsorganisationen hinaus weitere Möglichkeiten für die Bürger hinzukommen“, sagt Vizelandrat Andreas Siebert.

Die restlichen Testzentren beginnen ihre Arbeit, laut der Pressemitteilung des Landkreises, im Laufe der nächsten Woche, sodass am 20. März 2021 alle Testzentren ihre Arbeit aufgenommen haben. Mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), den Kreisverbänden des Deutschen-Roten-Kreuzes Hofgeismar, Kassel-Wolfhagen und Kassel-Land sowie dem Johanniter Regionalverband Nordhessen hatte der Landkreis vereinbart, dass jeder der fünf Hilfsorganisationen jeweils zwei Testzentren betreibt, um so eine möglichst flächendeckende Testkapazität im Landkreis zu erreichen.

Corona in Kassel: Im Landkreis sollen zehn Testzentren eröffnen

Die Testzentren sind im ganzen Landkreis verteilt in: Baunatal, Calden, Hofgeismar, Immenhausen, Lohfelden, Niestetal, Schauenburg, Vellmar und in Bad Karlshafen. Ihre genauen Standorte können auf der Webseite des Landkreises nachgelesen werden. Dort gebe es auch eine Übersicht über Testangebote in Apotheken.

Ab dem morgigen Samstag (13.03.2021) haben folgende Testzentren geöffnet:

Weberei-Museum in Wesertal-Gieselwerdertäglich von 13 bis 15 Uhr
Testzentrum Airport CaldenMo, Mi, Fr: von 11 bis 19 Uhr, Di und Do: 7 bis 15 Uhr, am Wochenende und Feiertagen: von 10 bis 16 Uhr
Testzentrum Jahnturnhalle in ImmenhausenMo, Mi, Fr: von 7 bis 15 Uhr, Di und Do: 11 bis 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen: von 10 bis 16 Uhr

Die Schnelltests im Weberei-Museum in Wesertal-Gieselwerder werden von der Brücken-Apotheke Gieselwerder und der Greif-Apotheke Bodenfelde angeboten.

Corona in Kassel: Ab Montag öffnen weitere Testzentren

Ab Montag (15.03.2021) haben auch folgende Testzentren in Hofgeismar geöffnet:

Testzentrum im Lehrsaal der Rettungswache des DRK-KreisverbandesMo, Mi, Fr: von 7 bis 15 Uhr, Di und Do: von 11 bis 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen: von 10 bis 16 Uhr
Stadthalle Hofgeismar Mo und Mi: von 9 bis 12 Uhr, Di: von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, Fr: von 14 bis 17 Uhr

Das Testzentrum in der Stadthalle Hofgeismar wird von der Brunnen- und von der Mohren-Apotheke betrieben.

Der Landkreis weist in seiner Pressemitteilung darauf hin, dass für die Bescheinigung über das Ergebnis des Schnelltests der Personalausweis zum Testen mitgebracht werden muss. Außerdem dürften in den Testzentren der Hilfsorganisatoren keine Minderjährigen getestet werden. „Wir werden auf unserer Internetseite die Testangebote regelmäßig aktualisieren, sodass dort immer der konkrete Überblick, wo und wann man sich testen lassen kann, möglich ist“, so Vizelandrat Siebert.

Corona: Hallenbäder in Kassel öffnen für Schulen und Schwimm-Vereine

Gute Nachrichten gibt es auch für Menschen, die in einem Verein schwimmen, sowie Schülerinnen und Schüler. Das Auebad und das Hallenbad Süd öffnen ab Montag, 22. März 2021, für „schwimmsporttreibende Vereine“. Das teilten die Städtischen Werke am Freitagnachmittag (12.03.2021) mit.

Aktuell sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bäder damit beschäftigt, die Technik wieder hochzufahren. Dr. Michael Maxelon, Vorstandsvorsitzender der Städtischen Werke, zur Öffnung: „Bevor wir öffnen können, sind noch mikrobiologische Analysen des Wassers in den Schwimmbecken notwendig. Es darf natürlich keine Befunde aufweisen.“

Der Trainingsbetrieb müsse laut Dr. Olaf Hornfeck, Vorstandsmitglied der Städtischen Werke, „grundsätzlich kontaktlos erfolgen“. Die schwimmsporttreibenden Vereine und Schulen hätten eigene Trainingskonzepte entwickelt. Eine generelle Öffnung der Hallen- und Freibäder für alle Badegäste sei nach der derzeit gültigen Landesverordnung noch nicht zulässig, so die Mitteilung.

Corona in Kassel: Schnelltests bald an mehreren Standorten - Inzidenzen steigen 

Update vom Freitag, 12.03.2021, 07.59 Uhr: Binnen 24 Stunden haben sich in der Stadt Kassel 24 weitere Patienten mit dem Coronavirus infiziert, im Landkreis gibt 19 Neuinfektionen. Damit haben sich seit Pandemie-Beginn insgesamt 10.602 Menschen in der Kasseler Region mit den neuartigen Erregern infiziert. Neue Todesfälle gibt es nicht.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist von 56,9 auf 59,4 gestiegen, im Landkreis von 37,6 auf 39,3. Die Daten stammen vom Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI). Sie können in seltenen Fällen von den veröffentlichten Zahlen der Stadt Kassel abweichen.

Corona in Kassel: Schnelltests bald an mehreren Standorten

+++ 16.15 Uhr: Derzeit laufen die Vorbereitungen in Hinblick auf die Corona-Schnelltests auf Hochtouren. So sollen im gesamten Stadtgebiet in Kassel die Tests „an mehr als einem Dutzend Orte zur Verfügung stehen“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Welche Einrichtungen genau die Corona-Schnelltests anbieten werden, wird in der kommenden Woche feststehen und auf der Website der Stadt Kassel bekannt gegeben. Laut Testverordnung haben alle Einwohnerinnen und Einwohner einmal pro Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest. Die Tests müssen von geschultem Personal durchgeführt werden.

Entsprechend werden die Corona-Testungen in Kassel unter anderem in Apotheken, Arztpraxen von niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten stattfinden. Inzwischen bieten schon einige Hausärzte die Tests an. Es wird allerdings darum gebeten, sich vorab telefonisch bei den Praxen über die Testmöglichkeiten zu informieren.

Ab kommender Woche gibt es mehrere Standorte für kostenlose Corona-Testungen in Kassel. (Archivbild)

Corona in und um Kassel: RKI veröffentlicht Fallzahlen - Ein Inzidenzwert steigt

Update vom Donnerstag, 11.03.2021, 6.55 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die neuen Corona-Zahlen veröffentlicht. Binnen 24 Stunden haben sich in der Stadt Kassel 17 Menschen mit den neuartigen Erregern infiziert, im Landkreis gibt es 16 neue Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis steigt auf 37,6, in der Stadt fällt der Wert auf 56,9.

Die Gesundheitsämter haben in der Region Kassel keine weiteren Todesfälle verzeichnet. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Zahlen können sich in seltenen Fällen von denen der Stadt Kassel leicht unterscheiden.

Corona in der Region Kassel: Inzidenz im Landkreis und in der Stadt steigt

Update vom Mittwoch, 10.03.2021, 8.40 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen für den Mittwoch (10.03.2021) bekannt gegeben. Seit Beginn der Pandemie haben sich in und um Kassel bereits 10.526 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Während es zum Mittwoch im Landkreis 24 Neuinfektionen waren, wurden in der Stadt 36 neue Covid-19-Infektionen bestätigt.

Zu weiteren Todesfällen in Verbindung mit SARS-CoV-2 kam es in den vergangenen 24 Stunden allerdings weder in der Stadt noch im Kreis Kassel. Die Zahl der Todesfälle bleibt damit in der Region bei 319. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt im Kreis bei 35,1, in der Stadt hingegen bei 62,3.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Zahlen können sich in seltenen Fällen von denen der Stadt Kassel leicht unterscheiden.

Corona in Kassel: Wiederaufnahme des Freizeit- und Amateursports

+++ 12.25 Uhr: Die Stadt Kassel hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die städtischen Sportanlagen ab kommenden Montag (15.03.2021) für Schul- und Vereinssport wieder geöffnet werden.

Unter bestimmten Voraussetzungen würden die Auslegungshinweise der neuen hessischen Corona-Verordnung die Wiederaufnahme des Freizeit- und Amateursports vorsehen. „Da eine gewisse Vorlaufzeit notwendig ist“, so die Pressemitteilung, sollen die Sportanlagen kommende Woche wieder öffnen.

Corona in Kassel: Sport ist ab Montag in Schulen und für Amateure wieder möglich

Demnach ist dann unter Beachtung der Abstands- und Hygieneauflagen der Schulsport in städtischen Freisportanlagen und in Sport- und Turnhallen wieder möglich. Auch der öffentlich zugängliche Gesundheitsparcours im Park Schönfeld ist dann wieder geöffnet. Geschlossen bleiben hingegen die städtischen Schwimmbäder und Lehrschwimmbecken, so die Mitteilung.

Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) freut sich über „einen wichtigen Schritt zu mehr sportlicher Aktivität“. Insbesondere für den Vereinssport seien die Lockerungen ein erster Lichtblick. Er appellierte jedoch auch an die Sportler: „Ich setze darauf, dass sich Vereine und Sportler an die Regeln halten und weiterhin verantwortungsbewusst mit der Situation umgehen.“

Corona: In Kassel öffnen Turnhalle und Sportanlagen dank Lockerungen wieder

Die Vereins- und Versammlungsräume auf Sportanlagen bleiben auch weiterhin geschlossen. Beim Freizeit- und Amateursport ist zu beachten, dass die in der hessischen Corona-Verordnung angegebenen maximalen Personenzahlen eingehalten werden.

In der Kasseler Innenstadt kommt dank des Termin-Shoppings wieder Leben in die Geschäfte.

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen – Inzidenz im Kreis steigt

Update vom Dienstag, 09.03.2021, 08.37 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. In der Stadt Kassel und im Kreis Kassel wurden 31 Personen als infiziert gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle in der Region Kassel steigt damit auf 10.466 seit dem Beginn der Pandemie.

Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel leicht gesunken und liegt aktuell bei 54,9 Am Montag (08.03.2021) lag der Inzidenzwert bei 58. Im Kreis Kassel hingegen ist der Inzidenzwert gestiegen und liegt derzeit bei 32,1. Am Montag (08.03.2021) lag die Inzidenz im Kreis bei 28,7. Damit galt der Landkreis als Spitzenreiter in Hessen. Es wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel bei 319.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten geben des Stand des RKI-Dashboards von 3.11 Uhr wieder. Die Daten können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Coronavirus in Kassel: Inzidenzen sinken

+++ 14.04 Uhr: Die Corona-Fallzahlen für die Region Kassel vom RKI liegen zum aktuellen Zeitpunkt immer noch nicht vor. Laut Stadtverwaltung haben sich allerdings 27 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 10.483.

Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel leicht gesunken und liegt aktuell bei 58. Am Sonntag (07.03.2021) lag der Inzidenzwert noch bei 63,3. Im Kreis Kassel ist die Inzidenz ebenfalls leicht gesunken und liegt bei 28,7. Am Sonntag (07.03.2021) lag die Inzidenz im Kreis bei 30,8. Es wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel liegt bei 320.

Derzeit befinden sich 21 an Covid-19-Erkrankte im Krankenhaus, neun davon werden intensivmedizinisch behandelt. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden.

Corona-Pandemie in und um Kassel: RKI übermittelt keine Fallzahlen

Update vom Montag, 07.03.2021, 10.15 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat derzeit noch keine aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel bekannt gegeben. Lediglich die 7-Tage-Inzidenzen für Stadt und Landkreis wurden übermittelt.

In der Stadt liegt die Inzidenz bei 57,9. Im Landkreis liegt der Wert bei 28,7. Damit gilt der Landkreis als Spitzenreiter mit der niedrigsten Inzidenz in ganz Hessen.

Corona in Kassel: Inzidenz steigt erneut

Update vom Sonntag, 07.03.2021, 06.51 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. In der Stadt Kassel und im Kreis Kassel wurden jeweils acht weitere Personen als infiziert gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle in der Region Kassel steigt damit auf 10.435 seit dem Beginn der Pandemie.

Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel erneut leicht gestiegen und liegt aktuell bei 63,3. Am Samstag (06.03.2021) lag der Inzidenzwert bei 62,3. Im Kreis Kassel ist der Inzidenzwert leicht gesunken und liegt aktuell bei 30,8. Am Samstag (06.03.2021) lag die Inzidenz im Kreis bei 32,9. Es wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel bei 319.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten geben des Stand des RKI-Dashboards von 6.51 Uhr wieder. Die Daten können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Update vom Samstag, 06.03.2021, 7.00 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. In der Stadt Kassel haben sich 20 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, im Landkreis Kassel wurden 10 weitere Neuinfektionen gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle in der Region Kassel steigt damit auf 10.419 seit dem Beginn der Pandemie.

Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel ist am Samstag (06.03.2021) auf einen Wert von über 60 gestiegen und liegt aktuell bei 62,3. Am Vortag lag der Inzidenzwert bei 54,4. Vor genau einer Woche lag der Inzidenzwert in der Stadt Kassel bei 23,7. Im Kreis Kassel ist der Inzidenzwert ebenfalls leicht gestiegen und liegt aktuell bei 33,4. Am Freitag lag der Wert bei 32,9. Es wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel liegt aktuell bei 319.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Corona in der Region Kassel: Inzidenz in der Stadt steigt weiter an

Update vom Freitag, 05.03.2021, 06.52 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. In der Stadt Kassel haben sich 19 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, im Landkreis Kassel wurden 15 weitere Personen als infiziert gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle in der Region Kassel steigt damit auf 10.389 seit dem Beginn der Pandemie.

Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel erneut leicht gestiegen und liegt aktuell bei 54,4. Am Donnerstag (04.03.2021) lag der Inzidenzwert bei 51,0. Im Kreis Kassel liegt der Inzidenzwert aktuell bei 32,9 und ist seit dem Vortag leicht gesunken. Am Donnerstag (04.03.2021) lag die Inzidenz im Kreis bei 33,8. Zudem hat das RKI zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel liegt damit bei 319.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Inzidenz in der Stadt Kassel steigt über 50 – Aktuelle Corona-Fallzahlen

Update vom Donnerstag, 04.03.201, 07.20 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Stadt und den Kreis Kassel veröffentlicht. Laut den Daten des RKI haben sich 39 weitere Personen in der Region Kassel mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl liegt damit bei 10.355 gemeldeten Fällen seit dem Beginn der Pandemie.

In der Region Kassel wurde kein neuer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt bei 317. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist erneut gestiegen und liegt aktuell bei 51,0 (Vortag: 40,6). Im Kreis ist die Inzidenz gleich geblieben und liegt aktuell bei 33,8 (Vortag: 33,8)

Übersicht über die Corona-Fallzahlen

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Corona in Kassel: DIe aktuellen Fallzahlen vom Mittwoch (03.03.2021)

Update vom Mittwoch, 03.03.2021, 08.51 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Stadt und den Kreis Kassel veröffentlicht. Laut den Daten des RKI haben sich 34 weitere Personen in der Region Kassel mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl liegt damit bei 10.316 gemeldeten Fällen seit dem Beginn der Pandemie.

Im Kreis Kassel wurde ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt bei 317. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist erneut gestiegen und liegt aktuell bei 40,6 (Vortag: 36,1). Im Kreis ist die Inzidenz leicht gestiegen und liegt aktuell bei 33,8 (Vortag: 32,1)

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Corona-Fallzahlen für Stadt und Landkreis Kassel (02.03.201)

Update vom Dienstag, 02.03.2021, 09.42 Uhr: Auf dem Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. Demnach haben sich im Kreis Kassel 5.252 (+7) Personen seit Beginn der Aufzeichnungen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. In der Stadt Kassel waren es 5.030 (+21) Menschen. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis Kassel liegt damit am Dienstag (02.03.2021) bei 10.282 Fällen seit dem Beginn der Pandemie.

Zudem hat es laut RKI einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona in der Stadt Kassel gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist am Dienstag (02.03.2021) erneut gestiegen und liegt aktuell bei 36,1 (Vortag: 29,2).

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Corona in der Region Kassel: Das sind die RKI-Daten vom Montag (01.03.2021)

Update vom Montag, 01.03.2021, 07.30 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Stadt und den Kreis Kassel veröffentlicht. Laut den Daten des RKI haben sich 17 weitere Personen in der Region Kassel mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl liegt damit bei 10.254 gemeldeten Fällen seit dem Beginn der Pandemie.

Corona in der Region Kassel: RKI meldet aktuelle Fallzahlen

Es wurden in der Stadt und im Kreis Kassel keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 315. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist erneut gestiegen und liegt aktuell bei 29,2 (Vortag: 25,7). Im Kreis ist die Inzidenz leicht gesunken und liegt aktuell bei 32,1 (Vortag: 34,6).

Am Montag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen oft niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

Region Kassel: Die RKI-Daten vom Sonntag (28.02.2021)

Update vom Sonntag, 28.02.2021, 8.40 Uhr: Die Corona-Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel wurden veröffentlicht. Laut den Daten des Robert-Koch-Institut (RKI) haben sich in der Region Kassel seit Samstag (27.02.2021) 20 weitere Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Damit steigt die Gesamtzahl auf 10.237 Infizierte seit Beginn der Aufzeichnungen.

In Stadt und Kreis Kassel wurden keine neuen Todesfälle (315) gemeldet. Im Kreis sind 178 und in der Stadt 137 an oder mit Corona verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kassel bleibt unverändert bei 34,6 - in der Stadt Kassel steigt sie auf 25,7. Die Daten des RKI können im Laufe des Tages korrigiert oder angepasst werden.

In Zeiten von Corona ist die Kontaktnachverfolgung auch in Kassel wichtig. Wegen der hohen Zahlen war dies Ende letzten Jahres nicht möglich. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Samstag (27.02.2021)

Update vom Samstag, 27.02.2021, 12.58 Uhr: Auf dem Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. Anscheinend erfolgte im Laufe des Freitags (26.02.2021) eine Korrektur der Fallzahlen für Stadt und Landkreis Kassel.

Nach Angaben des RKI haben sich im Kreis Kassel 5226 (+9) Personen seit Beginn der Aufzeichnungen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. In der Stadt Kassel waren es 4991 (+4) Menschen. Es wurden in der Region Kassel keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet.

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis sinkt auf 34,6. In der Stadt Kassel steigt der Inzidenzwert auf 23,7. In der Region Kassel wurden in den vergangenen sieben Tagen 130 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Das Dashboard des RKIs wird jeden Tag neu befüllt. Im Laufe des Tages kann es zu Korrekturen kommen.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Freitag (26.02.2021)

Update vom Freitag, 26.02.2021, 10.20 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Kassel und den Landkreis bekannt gegeben. Demnach haben sich in der Stadt binnen 24 Stunden 14 weitere Personen mit dem Virus infiziert - im Landkreis sind 18 neue Fälle hinzugekommen. Somit steigt die Zahl seit Beginn der Pandemie auf insgesamt 10.224 Covid-19-Infektionen.

In der Stadt verstarb eine Person mit einer Corona-Infektion - im Landkreis kam es zu keinem weiteren Todesfall. In Kassel ist der 7-Tage-Inzidenzwert auf 23,3 angestiegen - gestern betrug dieser noch 18,8. In der Region Kassel ist die Inzidenz auf 35,1 leicht gesunken. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Zahlen können sich in seltenen Fällen von denen der Stadt Kassel leicht unterscheiden.

Corona in der Region Kassel: Stadt Kassel an der Spitze der hessischen Inzidenzwerte

Update vom Donnerstag, 25.02.2021, 16.20 Uhr: Die Stadt Kassel ist hessenweiter Spitzenreiter in Sachen 7-Tage-Inzidenz. Mit einem aktuellen 7-Tage-Inzidenzwert von 18,8 (Stand: 25.02.2021) steht Kassel alleine an der Spitze. Knapp dahinter findet sich auch schon der Landkreis Kassel wieder - trotz einer beinahe doppelt so hohen Corona-Inzidenz von 35,5.

Zwischen Landkreis und Stadt befindet sich derzeit lediglich der Odenwaldkreis. Der Landkreis im Südosten von Hessen weist laut den Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI) einen 7-Tage-Inzidenzwert von 32,1 auf. Wie Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auf einer Pressekonferenz ankündigte, wird man sich künftig aber nicht einzig allein auf den Inzidenzwert beziehen, wenn es um Lockerungen aus dem geplanten Vier-Stufen-Plan ginge.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Donnerstag (25.02.2021)

Erstmeldung vom Donnerstag, 25.02.2021, 11.47 Uhr: Kassel - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen für Donnerstag (25.02.2021) veröffentlicht. Demnach haben sich seit Beginn der Pandemie bereits 10.173 Personen in und um Kassel mit dem Coronavirus infiziert. Im Landkreis Kassel waren es am Donnerstag 12 Neuinfektionen, in der Stadt hingegen 7 neu bestätigte Covid-19-Infektionen.

Sowohl in der Stadt als auch im Kreis Kassel kam es in den vergangenen 24 Stunden zu keinen weiteren Todesfällen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Damit bleibt die Zahl der Todesfälle in der Region Kassel bei 314. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt im Kreis bei 35,5 und in der Stadt bei 18,8.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen können sich in seltenen Fällen von den Daten der Stadt Kassel leicht unterscheiden.

Corona in der Region Kassel: Impfungen für Prioritätengruppe 2 ab März geplant

Für weitere 1,5 Millionen Menschen in Hessen ist am Dienstag (23.02.2021) der Startschuss zur Anmeldung für eine Corona-Impfung gefallen. Ab dem 5. März sollen die ersten Impfungen für die Priorisierungsgruppe 2 in Hessen - und damit auch für Berechtigte aus Stadt und Kreis Kassel - beginnen. Dabei haben noch nicht mal alle Berechtigten der ersten Gruppe aus Kassel und der Region einen Termin für eine Corona-Impfung.

Derweil werden immer mehr Fälle von Impfvordränglern bekannt. Auch im Landkreis Kassel gab es bereits einen Fall. Dabei sind übrig gebliebene Corona-Impfdosen eigentlich für andere vorgesehen. Bleiben in seltenen Fällen Impfdosen übrig, werden Mitarbeiter von Rettungsdiensten kurzfristig geimpft. (Nail Akkoyun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.