News-Ticker

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen - Weiter Inzidenz unter 35

Der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Christian Geselle, äußert sich zur Corona-Lage (Archivbild).
+
Der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Christian Geselle, äußert sich zur Corona-Lage (Archivbild).

Die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel sind bekannt. Oberbürgermeister Geselle äußert sich zur Lage. Alle Informationen im News-Ticker.

  • Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich in der Region Kassel 9.991 Personen mit dem Virus infiziert (Stand: 14.02.2021).
  • Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel sinkt am Freitag (12.02.2021) auf unter 35.
  • Oberbürgermeister Geselle warnt die Bevölkerung, dass es vorerst trotzdem keine Lockerungen geben wird.
  • Unser Ticker zur Corona-Lage in Kassel ist beendet - folgen Sie dem Link zu den aktuellen Informationen zu Corona in der Region Kassel.

Update vom Sonntag, 14.02.2021, 14.58 Uhr: Die Stadt Kassel hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Region bekannt gegeben. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 9.991 (+10) Personen mit Sars-CoV-2 infiziert, davon stammen 4.908 (+5) aus dem Stadtgebiet Kassel und 5.083 (+5) aus dem Kreis Kassel.

Die geschätzte Zahl der Genesenen in Stadt und Landkreis Kassel steigt am Sonntag (14.02.2021) um 10 Menschen auf 9.248. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus steigt um eine Person auf 295 im Raum Kassel. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in der Stadt Kassel auf 21,8 und im Landkreis Kassel auf 36,8.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 14.02.2021)\t9.991 (+10), Kreis Kassel 5.083 (+5), Stadt Kassel 4.908 (+5)
Zahl der geschätzten Genesenen9.248 (+10), Kreis Kassel 4.639 (+5), Stadt Kassel 4.609 (+5)
Aktuell Infizierte448 (-1), Kreis Kassel 279 (-1), Stadt Kassel 169 (0)
Todesfälle295 (+1), Kreis Kassel 165 (+1), Stadt Kassel 130 (0)\t
7-Tage-InzidenzStadt Kassel bei 21,8 und im Kreis Kassel bei 36,8

Nach Angaben der Stadt Kassel befinden sich am Sonntag (14.02.2021) 59 infizierte Personen im Krankenhaus, 23 davon werden intensivmedizinisch behandelt. Insgesamt wurden in der Stadt Kassel bereits 17.069 Impfungen gegen Covid-19 durchgeführt.

Corona in Kassel: Kassel als einzige Stadt in Hessen mit Inzidenz unter 35

Update vom Samstag, 13.02.2021, 14.10 Uhr: Die Stadt Kassel weist als einzige Stadt in Hessen einen Inzidenzwert unter 35 auf. Dem nahe kommt nur der Main-Taunus-Kreis mit einer Inzidenz von 36,9 (Stand: 13.02.2021). Am Freitagnachmittag reagierte Oberbürgermeister Christian Geselle auf die positive Entwicklung - mahnte aber gleichzeitig davor, dass diese Corona-Zahlen in Kassel nur „Momentaufnahmen seien.

Vor allem die Mutationen des Coronavirus Sars-CoV-2 geben Grund zur Sorge: „Auch in Kassel haben sich erste Verdachtsfälle leider bestätigt. Mit Blick auf die in den kommenden Tagen vorzunehmenden Abstriche bei Verdachtsfällen könnten die Zahlen schon bald wieder nach oben gehen.“ Diese Informationen gibt Oberbürgermeister Geselle in einer offiziellen Mitteilung der Stadt Kassel bekannt.

Darüber hinaus wurden auch im Kreis Kassel Fälle von „Impf-Vordränglern“ bekannt. Das berichtet Hessenschau. Dieses Vorgehen hält die Geschäftsführung der Altenhilfe Gesundbrunnen für nicht vertretbar. Offenbar waren in Hofgeismar Angehörige und Bekannte von Mitarbeitern und Leitungspersonen geimpft worden. Arbeitsrechtliche Schritte sollen nun geprüft werden.

Corona in Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Samstag (13.02.2021)

In Stadt und Kreis Kassel sind nach Angaben der Stadt vom heutigen Samstag 29 weitere Personen (9981 insgesamt) von einer Corona-Infektion betroffen. 21 (5078 insgesamt) stammen aus der Stadt Kassel, acht (4903 insgesamt) aus dem Landkreis.

In der Region Kassel haben sich 32 weitere Personen vom Coronavirus Sars-CoV-2 erholt, davon 14 in der Stadt Kassel und 18 im Kreis. Die Zahl der Genesenen steigt auf 9238 (Stadt: 4604 ; Kreis: 4634). Eine weitere Person ist im Kreis Kassel im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. In der Stadt Kassel gab es keinen weiteren Todesfall. Die Gesamtzahl in der Region liegt bei 294 (+1).

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel sinkt weiter von 31,2 auf 24,8. Auch im Kreis Kassel sinkt der Inzidenzwert von 49,4 auf 46,9. Derzeit befinden sich 62 Infizierte in Krankenhäusern und 23 von ihnen werden auf einer Intensivstation behandelt.

Corona in Kassel: Inzidenz unter 35 - Oberbürgermeister warnt Bevölkerung

Update vom Freitag, 12.02.2021, 17.50 Uhr: Oberbürgermeister Christian Geselle sieht wegen der niedrigen Inzidenz von 31,2 in der Stadt Kassel keinen Grund zur Entwarnung. In einer Pressemitteilung bedankt er sich zunächst bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Disziplin, Solidarität und die gegenseitige Rücksichtname, sodass sich das Corona-Infektionsgeschehen in den letzten Wochen deutlich verringerte. Dennoch bittet er die Bevölkerung, auch weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen konsequent einzuhalten.

„Gleichwohl sind die aktuell niedrigen Zahlen nicht mehr als eine Momentaufnahme und kein Grund zur Entwarnung“, so Geselle. Es sei weiterhin Vorsicht geboten, da man noch nicht wisse, inwiefern die Witterungsverhältnisse in den letzten Tagen dazu beigetragen haben könnten.

Einige Menschen konnten aufgrund der starken Schneefälle die Corona-Testzentren und Arztpraxen nur sehr schwer erreichen. Und auch die Virus-Mutationen bereiten dem Oberbürgermeister von Kassel weiterhin Sorgen.

Corona in Kassel: Hoffnung auf Lockerungen werden nicht erfüllt

Allerdings sei auch nachvollziehbar, dass die Menschen nach dem langen Lockdown bereits auf einige Lockerungen und Öffnungen in Kassel hoffen. „Dennoch ist es heute viel zu früh, um über Maßnahmen zu spekulieren“, erklärt Geselle. Zudem warnt er vor Alleingängen bei Lockerungen in einzelnen Städten und Gemeinden.

Oberbürgermeister Christian Geselle äußert sich in einer Pressemitteilung zu dem niedrigen Corona-Inzidenzwert in Kassel.

„Bundes- und landeseinheitlich Regelungen umzusetzen, hat uns während der gesamten Corona-Lage stark gemacht. Diese Haltung der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten sowie der Bundeskanzlerin unterstütze ich deutlich – auch mit Blick auf die besondere Lage Hessens in der Mitte Deutschlands mit seinen sechs Nachbarländern.“

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Freitag (12.02.2021)

Update vom Freitag, 12.02.2021, 13.22 Uhr: Die Stadt Kassel hat die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen veröffentlicht. Demnach haben sich binnen 24 Stunden 20 weitere Personen mit dem Virus infiziert - vier in der Stadt und 16 im Landkreis. Die Zahl der Fälle steigt nun auf insgesamt 9.952.

Außerdem ist eine Person in der Stadt Kassel mit einer Corona-Infektion verstorben. Von 61 Patienten, die in Kliniken behandelt werden, befindet sich momentan 21 auf einer Intensivstation. 33 Personen gelten derweil wieder als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt erheblich gesunken und fällt unter die aktuelle Zielmarke auf 31,2. Im Landkreis sinkt sie leicht auf 49,4.

Corona in Kassel: Inzidenz-Zielmarke in der Stadt unterschritten

Die 7-Tage-Inzidenzen in Hessen sinken immer weiter. Kassel sticht bei diesen Zahlen nun besonders heraus: Laut einem Bericht der Hessenschau fällt dort der Corona-Inzidenzwert erstmals seit mehreren Monaten wieder unter die neue Zielmarke von 35 auf 31,2. Die Stadt ist nun hessischer Spitzenreiter unter den niedrigsten Inzidenzwerten.

Nach aktuellen Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) verbuchte die Stadt Kassel in den letzten sieben Tagen 63 weitere Infektionen pro 100.000 Einwohner- seit Beginn der Pandemie steigt die Zahl der Fälle insgesamt auf 4.885. Im Landkreis ist der Inzidenzwert mit 49,4 weiterhin noch etwas erhöht. Dort wurden in den letzten sieben Tagen 117 neue Fälle pro 100.000 Einwohner und ein Todesfall gemeldet. Die Angaben der Kommunen selbst können aber von den offiziellen Zahlen des RKI abweichen.

Corona in der Region Kassel: 7-Tage-Inzidenz in der Stadt erneut gesunken - Lockerungen bleiben weiter aus

Update von Donnerstag, 11.02.2021, 12.52 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region veröffentlicht. Die gute Nachricht: In der Stadt Kassel bleibt die 7-Tage-Inzidenz weiter unter 50 und liegt aktuell bei 44,1 (Vortag: 47,6), im Kreis Kassel ist die Inzidenz im Vergleich zum Vortag allerdings leicht von 54,5 auf 57,0 gestiegen.

Eine Inzidenz von 50 wird angestrebt, da dann die Gesundheitsämter wieder in der Lage sind alle Kontakte von Covid-Erkrankten wieder lückenlos nachzuverfolgen - doch auch wenn die Zahlen aktuell sinken, für Lockerungen reicht es noch nicht. Kanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Länder haben beim Corona-Gipfel am Mittwoch (10.02.2021) den Lockdown bis 07. März verlängert und beschlossen, dass Öffnungen im Einzelhandel und beispielsweise von Museen erst ab einer Inzidenz von 35 möglich sein sollen.

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen von Donnerstag (11.02.2021)

Insgesamt wurden am Donnerstag 44 Corona-Neuinfektionen für die Region gemeldet - davon 16 in der Stadt Kassel und 28 im Kreis Kassel. Damit gelten in der Region insgesamt 467 Menschen als aktuell infiziert (Vortag: 498). Von den aktuell an Covid-19 Erkrankten werden 64 in Krankenhäusern behandelt - davon 21 auf Intensivstationen.

Insgesamt haben sich in der Region seit dem Ausbruch der Pandemie vor einem Jahr 9932 Menschen in Stadt und Kreis Kassel mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten 9173, das sind 69 mehr als noch am Mittwoch (10.02.2021). Dem Gesundheitsamt wurden am Donnerstag zudem sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet - vier Fälle aus dem Kreis und zwei aus der Stadt Kassel.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 11.02.2021)\t9932 (+44), Kreis Kassel 5041 (+28), Stadt Kassel 4891 (+16)
Zahl der geschätzten Genesenen9173 (+69), Kreis Kassel 4595 (+39), Stadt Kassel 4578 (+30)
Aktuell Infizierte467 (-31), Kreis Kassel 283 (-15), Stadt Kassel 184 (-16)
Todesfälle292 (+6), Kreis Kassel 163 (+4), Stadt Kassel 129 (+2)
7-Tage-InzidenzKreis Kassel bei 57,0 und in der Stadt Kassel bei 44,1

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen von Mittwoch (10.02.2021)

Update vom Mittwoch, 10.02.2021, 17.25 Uhr: Die Stadt Kassel informiert über das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen. Demnach haben sich insgesamt 12 weitere Personen binnen 24 Stunden infiziert. Fünf Menschen wurden in der Stadt und sieben im Landkreis gemeldet.

Des Weiteren ist in Kassel ein Patient mit einer Corona-Infektion gestorben. 36 Personen gelten derweil wieder als genesen. 67 infizierte Menschen befindet sich derzeit noch im Krankenhaus - davon werden 25 intensivmedizinisch behandelt. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in der Stadt auf 47,6 und im Umkreis auf 54,5.

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen

Update vom Dienstag, 09.02.2021, 17.42 Uhr: Die Stadt hat die neuen Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. Im Vergleich zum Vortag wurden insgesamt 2 weitere Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie auf 9.876. Davon stammen 5.006 (+1) aus dem Kreis Kassel und 4.870 (+1) aus der Stadt Kassel.

Nach Angaben der Stadt Kassel sind 9.068 (+81) Personen seit Beginn der Pandemie genesen. Im Kreis Kassel sind das 4.539 (+45) Genesene und in der Stadt Kassel 4.529 (+36). Aktuell infiziert sind im Raum Kassel 523 Personen. Das sind 79 weniger als am Vortag (08.02.2021). Es gab keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Zahl bleibt somit bei 285. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Kassel bei 61,3 und in der Stadt Kassel bei 56,5.

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand 09.02.2021)\t9.876 (+2), Kreis Kassel 5.006 (+1), Stadt Kassel 4.870 (+1)
Zahl der geschätzten Genesenen9.068 (+81), Kreis Kassel 4.539 (+45), Stadt Kassel 4.529 (+36)
Aktuell Infizierte523 (-79), Kreis Kassel 308 (-44), Stadt Kassel 215 (-35)
Todesfälle285 (0), Kreis Kassel 159 (0), Stadt Kassel 126 (0)
7-Tage-InzidenzKreis Kassel bei 61,3 und in der Stadt Kassel bei 56,5

Corona: Impfzentrum in Kassel startet in den Regelbetrieb

Mit der Öffnung aller lokalen Impfzentren in Hessen geht das Impfzentrum der Stadt Kassel ab Dienstag (09.02.2021) in den Regelbetrieb über. Ab sofort werden in der Großsporthalle im Auepark die Erstimpfungen gegen Covid-19 nur noch an Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kassel verabreicht. Da immer noch wenig Impfstoff geliefert wird, liegt die Zahl der Erstimpfungen aktuell bei 85 am Tag, teilt die Stadt Kassel mit.

Für Menschen aus dem Umland, die ihre Erstimpfung in Kassel erhalten haben, besteht noch die Möglichkeit bis zum 2. März 2021 Termine für die Zweitimpfung am Impfzentrum Kassel zu vereinbaren. Aktuell werden täglich 432 Zweitimpfungen in Kassel vorgenommen. Insgesamt wurden bislang 8500 Menschen im Impfzentrum Kassel geimpft.

Kassels Großsporthalle am Auepark soll am 19. Januar als Regionales Impfzentrum starten. Für einen Impftermin in Kassel können sich ab heute Über-80-Jährige aus ganz Nordhessen anmelden.

Die Stadt Kassel verweist in ihrer Pressemitteilung darauf, dass Impfungen nur nach Terminvereinbarung über die vom Land Hessen eingerichtete Anmeldeplattform www.impfterminservice.hessen.de sowie die Telefonservicenummern 0611/505 92 888 und 116 117 möglich sind.

Corona-Fallzahlen in der Region Kassel am Montag (08.02.2021)

Update vom Montag, 08.02.2021, 11.50 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Fallzahlen veröffentlicht. 13 Personen haben sich im Vergleich zum Vortag mit dem Coronavirus infiziert. Davon verteilen sich fünf auf das Stadtgebiet und acht auf den Landkreis. Die Zahl der Corona-Fälle insgesamt steigt damit auf 9.874.

Zudem wurde in der Stadt Kassel ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Demnach liegt die Zahl der Todesfälle insgesamt bei 285. Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kassel ist erneut gesunken. Hier liegt sie bei 59. Im Landkreis sinkt der Wert ebenfalls leicht auf 63,4.

Corona in Hessen: Das ist die Lage am Montag (08.02.2021)

Corona in und um Kassel: Die Fallzahlen vom Sonntag (06.02.2021)

Update vom Sonntag, 07.02.2021, 15.12 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist in der Stadt Kassel weiter gesunken, während sie im Kreis steigt. Am Sonntag (07.02.2021) liegt sie in der Stadt bei 61,5 (Vortag: 69,9) und im Kreis bei 64,2 (Vortag: 62,9). In der Stadt gibt es elf Neuinfizierte, im Landkreis 29. Damit steigt die Zahl der insgesamt seit Ausbruch der Corona-Pandemie gemeldeten Fälle in der Region Kassel auf 9.861 (+40).

Im Kreis wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Die Zahl der Todesfälle im Raum Kassel steigt damit insgesamt auf 284 (+1). Als aktuell infiziert gelten in Stadt und Kreis 637 (-4) Menschen. Die Zahl der Genesenen ist in der Stadt um 8 und im Landkreis um 35 angestiegen. 76 Infizierte befinden sich im Krankenhaus, 27 davon auf der Intensivstation.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Samstag (06.02.2021)

Update vom Samstag, 06.02.2021, 14.05 Uhr: Die Stadt Kassel hat die neuen Fallzahlen für den Raum Kassel veröffentlicht. Im Vergleich zum Vortag wurden insgesamt 47 weitere Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie auf 9.821. Davon stammen 4.968 (+27) aus dem Kreis Kassel und 4.853 (+20) aus der Stadt Kassel.

Nach Angaben der Stadt Kassel sind 8.897 (+60) Personen seit Beginn der Pandemie genesen. Im Kreis Kassel sind das 4.412 (+40) Genesene und in der Stadt Kassel 4.485 (+20). Aktuell infiziert sind im Raum Kassel 641 Personen. Das sind 15 weniger als am Vortag (06.02.2021). Zwei weitere Personen sind mit oder an Corona gestorben, dadurch steigt die Zahl der Todesfälle auf 283. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Kassel bei 62,9 und in der Stadt Kassel bei 69,9.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Freitag (05.02.2021)

Update vom Freitag, 05.02.2021, 15.30 Uhr: In der Region Kassel wurden binnen 24 Stunden 64 weitere Corona-Infektionen gemeldet, 31 in der Stadt Kassel und 33 im Landkreis. Damit steigt die Gesamtzahl der gemeldeten Fälle auf 9.774. Außerdem wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gemeldet.

Als infiziert gelten aktuell 656 Personen in der Region Kassel. 78 infizierte Personen befinden sich im Krankenhaus, 23 von ihnen müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Als genesen gelten 8.837 Personen. Zudem wurden 3.624 Personen in Kassel geimpft (Stand: 04.02.2021), insgesamt haben in Kassel seit dem Impfstart 14.043 Personen eine Corona-Impfung bekommen. Gezählt werden nicht nur Personen, die aus Kassel kommen, sondern auch Menschen, die aus benachbarten Städten und Gemeinden stammen.

Inzidenz im Kreis Kassel sinkt: Die Corona-Fallzahlen am Donnerstag (04.02.2021)

Update vom Donnerstag, 04.02.2021, 12.21 Uhr: Die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region Kassel zeigen weiterhin einen Abwärtstrend. Innerhalb von 24 Stunden wurden 45 Neuinfektionen gemeldet, davon 23 im Kreis und 22 in der Stadt Kassel. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen seit dem Beginn der Pandemie liegt damit bei 9.710.

Die Zahl der Todesfälle ist erneut gestiegen. Fünf weitere Personen sind an oder mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell befinden sich 84 infizierte Personen im Krankenhaus, 25 der Corona-Patienten werden intensivmedizinisch behandelt. Als aktuell infiziert gelten 631 Personen in der Region Kassel, die Zahl der geschätzten Genesenen liegt bei 8.801.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kassel ist seit dem Vortag stark gesunken. Während der Inzidenzwert am Mittwoch (03.02.2021) bei 88,3 lag, ist er am Donnerstag auf 63,4 gesunken. Eine Woche zuvor (18.01.2021) lag der Wert im Kreis Kassel bei 112,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner. In der Stadt Kassel hat sich der Inzidenzwert im Vergleich zum Vortag nicht verändert, er liegt aktuell bei 59,5. Eine Woche zuvor lag die 7-Tage-Inzidenz in Kassel bei 74,3.

Corona in der Region Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Mittwoch (03.02.2021)

Update vom Mittwoch, 03.02.2021, 12.57 Uhr: Die Stadt Kassel hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Region bekannt gegeben. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 9.665 (+46) Personen mit Sars-CoV-2 infiziert, davon stammen 4.780 (+23) aus dem Stadtgebiet Kassel und 4.885 (+23) aus dem Kreis Kassel.

Die geschätzte Zahl der Genesenen steigt um 68 Menschen auf 8.742. Damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Menschen erneut. Im Vergleich zum Vortag sind am Mittwoch (03.02.2021) im Raum Kassel 650 (-23) infiziert.

Die Zahl der Todesfälle steigt um eine Personen auf 273 im Raum Kassel. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in der Stadt Kassel auf 59,5, während sie im Kreis Kassel auf 88,3 sinkt.

Corona-Fallzahlen aus der Region Kassel am Dienstag (02.02.2021)

Update vom Dienstag, 02.02.2021, 18.54 Uhr: Die Stadt Kassel hat die neuen Corona-Fallzahlen für die Stadt und den Landkreis bekannt gegeben. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 9.619 (+12) Personen mit Sars-CoV-2 infiziert, davon stammen 4.862 (+6) aus dem Kreis Kassel und 4.757 (+6) aus der Stadt.

Die geschätzte Zahl der Genesenen steigt um 107 Menschen auf 8.674. Im Kreis Kassel sind 4.263 (+58) vom Coronavirus genesen, während es in der Stadt Kassel 4.411 (+49) sind. Damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Menschen erneut. Im Vergleich zum Vortag sind am Dienstag (02.02.2021) im Raum Kassel 673 (-103) infiziert. Im Kreis Kassel gibt es 449 (-57) aktuell infizierte Personen, während es in der Stadt Kassel 224 (-46) sind.

Die Zahl der Todesfälle steigt um acht Personen auf 272 im Raum Kassel. 150 (+5) Verstorbene wurden im Kreis Kassel und 122 (+3) in der Stadt gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt in der Stadt Kassel unverändert bei 60, während sie im Kreis Kassel von 95,5 auf 93,4 sinkt.

Corona in Kassel: Millionenhilfe für regionalen Flughafen

Update vom Montag, 01.02.2021, 13.35 Uhr: Die Flughäfen in Kassel und Frankfurt sollen vom Land Hessen nicht rückzahlbare Hilfen in Millionenhöhen erhalten. Diese sollen den Standorten die Corona-Krise erleichtern. Für die beiden hessischen Flughäfen in Kassel und Frankfurt ist ein Bundeszuschuss von 138 Millionen Euro vorgesehen.

Das Land und die örtlichen Flughafeneigner würden die Summe verdoppeln, teilte das Finanzministerium in Wiesbaden mit. Die Flughafenhilfe in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro wurde von Bund und Ländern beschlossen, die beide jeweils die Hälfte der Hilfe übernehmen wollen. Der genau Betrag, den die Flughäfen in Kassel und Frankfurt am Ende erhalten sollen, sei derzeit noch nicht bekannt, erklärte das Finanzministerium. Dies berichtet die Hessenschau.

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Montag (01.02.2021)

Die aktuellen Fallzahlen für Stadt und Kreis Kassel wurden gemeldet. Seit Sonntag (31.01.2021) wurden 19 Neuinfektionen gemeldet, womit die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie auf 9.607 steigt. In der Stadt Kassel haben sich insgesamt 4.751 (+9) und im Landkreis Kassel 4.856 (+10) seit Beginn der Pandemie infiziert.

Im Kreis Kassel sind drei weitere Personen (145 insgesamt) mit oder an dem Coronavirus gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle in der Region Kassel steigt auf 264. Im Kreis Kassel sind 49 Menschen (4.205 insgesamt) und in der Stadt Kassel 33 (4.362 insgesamt) genesen.

Aktuell infiziert sind im Raum Kassel 776 (-66) Personen, wovon 506 (-42) aus dem Kreis Kassel und 270 (-24) aus der Stadt Kassel stammen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis bei 95,5 und in der Stadt Kassel bei 60.

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Sonntag (31.01.2021)

Update vom Sonntag, 31.01.2021, 13.12 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für die Region veröffentlicht: Demnach wurden am Sonntag (31.01.2021) 54 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden in Stadt (28) und Landkreis (26) gemeldet. Damit wächst die Zahl der insgesamt seit Ausbruch der Pandemie gemeldeten Fälle auf 9588.

Als aktuell infiziert gelten derzeit 842 Menschen - 294 in der Stadt und 548 im Landkreis Kassel. Von den an Covid-19 Erkrankten werden 90 in Krankenhäusern behandelt - 24 der Erkrankten liegen auf der Intensivstation. Insgesamt zehn Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wurden dem Gesundheitsamt am Sonntag für die Stadt (1) und den Kreis Kassel (9) gemeldet. Als Genesen gelten aktuell 8485 (plus 13) Menschen. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Samstag in der Stadt Kassel leicht von 53,5 auf 60,5 gestiegen und im Kreis leicht von 97,6 auf 95,6 gesunken.

Corona in der Region Kassel: Corona-Ausbruch im Elisabeth-Krankenhaus

Update vom Samstag, 30.01.2021, 13.21 Uhr: Das Kasseler Elisabeth-Krankenhaus hatte am Donnerstag (2801.2021) kurzzeitig einen Aufnahmestopp für neue Patienten verhängt und sich aus der Notfallversorgung abgemeldet. Der Grund: ein Corona-Ausbruch auf einer Station, wie Dr. Uwe Behrmann, Ärztlicher Direktor, bestätigt.

Im Elisabeth-Krankenhaus in Kassel gab es einen Corona-Ausbruch: Das Krankenhaus meldete sich kurzzeitig von der Notfallversorgung ab und stoppte die Aufnahme von Patienten.

Die Zahl der positiven Befunde bei Patienten und Mitarbeitern befinde sich im einstelligen Bereich. „Um Personalprobleme zu vermeiden, haben wir die Reißleine gezogen“, sagte er. Er betonte aber, dass die Maßnahme nur vorübergehend sei und bereits im Laufe des Freitags wieder aufgehoben werde. Es sei im Moment nicht ganz einfach, da durch Quarantäne-Fälle die Personalsituation ohnehin angespannt sei.

Corona in Kassel: Die aktuellen Fallzahlen vom Samstag (30.01.2021)

Die 7-Tage-Inzidenz ist in Kassel weiter gesunken. Am Samstag lag sie in der Stadt bei 53,5 (Vortag: 65,9) und im Kreis bei 97,6 (Vortag: 107,7). In der Stadt gibt es 14 Neuinfizierte, im Landkreis 29. Damit steigt die Zahl der insgesamt seit Ausbruch der Pandemie gemeldeten Fälle in der Region Kassel auf 9534.

In der Stadt wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Die Zahl der Todesfälle steigt damit insgesamt auf 251. Als aktuell Infiziert gelten in Stadt und Kreis bei 811 Menschen. Die Zahl der Genesenen ist in der Stadt um 7 und im Landkreis um 17 angestiegen. 98 Infizierte befinden sich im Krankenhaus, 23 davon auf der Intensivstation.

Corona in Kassel: KVG verteilt FFP2-Masken an Kunden

Update vom Samstag, 30.01.2021, 6.29 Uhr: Schon am Anfang der Corona-Pandemie hatte eine Verkehrsgesellschaft in Kassel Masken an ihre Fahrgäste verteilt - Personen die in Kassel mit Bussen und Bahnen unterwegs waren, bekamen von der KVG einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz.

Für die Verlängerung des zweiten Corona-Lockdowns - der mit einer Verschärfung der Maskenpflicht zum Samstag (23.01.2021) einherging - haben sich KVG und NVV nun etwas zusammen einfallen lassen. Da es derzeit Pflicht ist, in Bussen und Bahnen OP- oder FFP2-Masken zu tragen, bieten die Verkehrsgesellschaften besonders treuen Kunden Unterstützung an.

„Alle rund 57.000 Abonnentinnen und Abonnenten im nordhessischen ÖPNV erhalten mit einem Anschreiben postalisch je zwei FFP2-Schutzmasken kostenfrei zugesendet. Allein im Stadtgebiet Kassel können sich darüber etwa 28.000 ÖPNV-Fahrgäste freuen“, erklärt die Pressesprecherin Heidi Hamdad von der KVG.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Freitag (29.01.2021)

Update vom Freitag, 29.01.2021, 11.52 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Fallzahlen für die Region veröffentlicht. Innerhalb von 24 Stunden haben sich in der Region Kassel 47 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon 16 in der Stadt und 31 im Kreis Kassel. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Aktuell gelten 793 Personen als infiziert, 8448 Personen als genesen. 95 Infizierte aus der Region Kassel befinden sich im Krankenhaus. 21 davon werden intensivmedizinisch behandelt. Die 7-Tage-Inzidenz in Stadt und Kreis Kassel ist im Vergleich zum Vortag jeweils leicht gesunken. In der Stadt Kassel von 74,3 auf 65,9, im Landkreis Kassel von 112,8 auf 107,2 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Donnerstag (28.01.2021)

Update vom Donnerstag, 28.01.2021, 14.58 Uhr: In der Stadt und im Kreis Kassel wurden innerhalb von 24 Stunden 104 weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, davon 83 aus dem Kreis und 21 aus der Stadt Kassel. Die Gesamtzahl der Infektionen in der Region Kassel steigt damit auf 9.444 Fälle. Am Vortag waren 59 Neuinfektionen gemeldet worden.

Insgesamt 101 mit Corona infizierte Personen in der Region Kassel befinden sich derzeit im Krankenhaus, 23 davon werden intensivmedizinisch behandelt. Insgesamt gelten 814 Personen in der Region Kassel als infiziert. Wie die Stadt Kassel mitteilt, befinden sich alle Infizierten sowie deren Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. 8383 Personen gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Kassel ist im Vergleich zum Vortag von 109 auf 112,8 Coronainfektionen pro 100.000 Einwohner gestiegen. Vor einer Woche (21.01.2021) lag der Inzidenzwert im Landkreis bei 115,8. In der Stadt Kassel ist die 7-Tage-Inzidenz erneut gesunken: von 76,8 auf 74,3. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert in der Stadt Kassel bei 62,9.

Corona in Kassel: Wegen des Lockdowns bleibt die Innenstadt weitestgehend verwaist. Die Stadt Kassel hat für aktuellen Fallzahlen für die Region veröffentlicht.

Corona in der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Mittwoch (27.01.2021)

Update vom Mittwoch, 27.01.2021, 13.06 Uhr: Die Stadt Kassel hat die aktuellen Corona-Fallzahlen veröffentlicht. Demnach haben sich binnen 24 Stunden 59 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wächst die Zahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie in der Region auf 9.340.

Zudem wurden für die Stadt Kassel zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet, im Landkreis hingegen keine. Die Zahl der Todesfälle liegt damit insgesamt bei 245. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt im Stadtgebiet auf 76,8, im Landkreis auf 109.

Wie die Stadt Kassel mitteilt, befinden sich 106 Infizierte im Krankenhaus, davon werden 22 Personen intensivmedizinisch behandelt. Andere aktuell Infizierte befinden sich in häuslicher Isolation.

BezeichnungCorona-Pandemie
VirusSARS-CoV-2
InfektionskrankheitCOVID-19

Corona der Region Kassel: Das sind die Fallzahlen vom Dienstag (26.01.2021)

Erstmeldung vom Dienstag, 26.01.2021, 15.16 Uhr: Kassel - Nach den Angaben der Stadt Kassel haben sich 15 weitere Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert - insgesamt gelten 1002 Menschen als aktuell infiziert. Damit steigt die Zahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie in Stadt und Kreis Kassel auf 9281. Im Kreis Kassel wurden sechs weitere Todesfälle gemeldet, in der Stadt Kassel hingegen keine. Die gesamte Zahl der Todesfälle liegt im Raum Kassel bei 243.

Von Corona genesen sind in der Stadt Kassel 25 und im Kreis Kassel 19 weitere Personen. In der Stadt Kassel sind somit 4149 und im Kreis Kassel sind 3887 Menschen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz fällt sowohl in der Stadt von 79,3 auf 77,3 als auch im Kreis Kassel von 117,9 auf 115,8.

Den Angaben der Stadt zufolge befinden sich 116 Infizierte im Krankenhaus, von diesen Personen werden 25 intensivmedizinisch behandelt. Andere aktuell Infizierte befinden sich in häuslicher Isolation.

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Wer wird wann geimpft?

Neben dem harten Corona-Lockdown und den damit einhergehenden Regeln gilt auch die Impfung als Mittel zur Bekämpfung von Corona. Im Landkreis Kassel wurden bis zum Sonntag (24.01.2021) 3464 Personen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 geimpft. Das sind 458 Personen mehr als in der Vorwoche.

In Hessen sind Personen ab dem 80. Lebensjahr zur Impfung berechtigt. Termine können telefonisch unter  06 11/50 59 28 88 oder 116 117 oder online unter www.impfterminservice.hessen.de vereinbart werden.

Video: Ein Rückblick zum Beginn der Corona-Pandemie

Corona in Stadt und Kreis Kassel: Mann verweigert Maske - Polizei muss einschreiten

Wie das Polizeipräsidium Nordhessen am Montag (25.01.2021) berichtet, wurden am Hauptbahnhof in Kassel am vergangenem Freitag Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln durchgeführt. Bei diesen Kontrollen fiel den Polizisten vor Ort ein Mann auf, der ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs war.

Der Mann aus Schwalmstadt ignorierte die Anweisung der Polizei und weigerte sich eine Maske zu tragen. Nach einem versuchten Schlag gegen die Polizisten versuchte der Mann zu flüchten, wurde jedoch von den Polizeibeamten festgehalten und musste gefesselt werden. Gegen ihn läuft ein Verfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (Jennifer Greve, Sarah Nemeyer, Karolin Schaefer, Kathrin Meyer, Diana Rissmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.